.st0{fill:#FFFFFF;}

Angst essen Seele auf 

 10. August 2020

von  Peter Joecken

Hallo Meinung!

Luxemburg, der „Zwergstaat“ in unserer Nachbarschaft, gilt derzeit als Corona-Krisengebiet. Von den 600.000 Einwohnern sind, Stand heute, etwa 400.000 getestet worden. Man kann mutmaßen, dass die dortige Regierung auf eine Basiserfassung der tatsächlichen Daten setzt, um die so genannte Herdenimmunität einschätzen zu können; an sich eine nachvollziehbare Vorgehensweise.

Dort ist deutlich geworden, dass zwischen der Anzahl der Testungen und der Anzahl der Infizierten ein direkter Zusammenhang besteht: Je mehr Tests, je mehr positive Ergebnisse.

Umso erstaunlicher fand ich deshalb die in Deutschland verbreitete Schreckensmeldung, Luxemburg sei „voll von der zweiten Welle getroffen worden“.

Mit weitreichenden Folgen: Panik allenthalben! Grenzschließungen werden nicht ausgeschlossen. Die Bundesregierung spricht gar eine Reisewarnung für Reisen nach Luxemburg aus.

Die Diskussionen um Corona, um die Validität der PCR-Tests und die stete Erwähnung der „zweiten Welle“ setzen die Menschen in Europa und in der ganzen Welt unter psychischen Stress: „Angst essen Seele auf“, Fassbenders Filmtitel kommt hier wahrlich zu neuen Ehren.

Seit nunmehr März werden wir täglich mit Nachrichten und ständigen „Neuigkeiten“ rund um Corona konfrontiert, die uns kollektiv verängstigen und unter Stress setzen, oder setzen sollen.

Ich lüge nicht, wenn ich bekenne, dass ich selbst seit dem Beginn der „Plandemie“ nicht einen Moment Angst oder Stress hatte. Doch wenn ich mein Umfeld beobachte und diese Beobachtungen auf unsere Gesellschaft übertrage, so ich deutlich spüren, dass Stress und Angst in unserem Land einen großen Raum eingenommen haben.

Und nimmt man die täglichen Corona-Updates der öffentlich-rechtlichen Sender zur Kenntnis, so sind Warnungen, Restriktionen und düstere Zukunftsprognosen das offensichtliche Mittel der Wahl um zu verhindern, dass die Menschen unbeschwert und sorglos leben können.

Angst essen Seele auf.

Vorgeblich geht es um unser aller Gesundheit – doch was macht die geschürte Corona-Angst mit unserer Gesundheit? Die Abwehrkräfte des menschlichen Organismus bilden sich durch das Immunsystem. Es stellt sozusagen einen permanent arbeitenden Schutzschild dar, der für uns im Dauer-Abwehrkampf gegen Bakterien, Pilze und Viren ist.

Angst und Stress greifen das Immunsystem aktiv an; vor allem Angst hält das Immunsystem und damit unseren ganzen Organismus in einem permanenten Erregungszustand. Seit 12 Wochen sind viele (ich möchte fast sagen: die meisten) Menschen in einem dauerhaften Angst- und Erregungszustand.

Diese Dauererregung, die das Nervenkostüm eines jeden Menschen irgendwann überreizt, haben ab einem bestimmten Stadium negative Auswirkungen auf die Organe. Diese werden nachweislich geschädigt und stellen systematisch ihre Funktion ein.

Angst essen Seele auf.

Am Ende dieses Prozesses stehen Erschöpfungszustände mit der Folgewirkung physischer und psychischen Erkrankungen; letztlich womöglich gar der Tod.

Warum eigentlich wird von Seiten der Gesundheitspolitik bei der Bekämpfung von Corona nicht auch auf die entscheidende Rolle eines starken Immunsystems hin gewiesen? Warum gibt es keine Programme oder Anregungen der Krankenkassen, um etwas präventiv zur Stärkung desselben zu tun?

Nun hat dieser Tage erst RKI-Präsident Lothar Wieler einmal wieder wieder seine „tiefe Sorge“ wegen der nunmehr offenbar beginnenden „zweiten Welle“ in den öffentlich-rechtlichen Medien zum Ausdruck gebracht, sowohl in der ARD-„Tagesschau“ als auch bei ZDF-“heute“. Die Zahlen würden ihm hinsichtlich des „Infektionsgeschehens“ und des „beängstigenden Anstiegs“ ernsthafte „große Sorgen“ bereiten.

Viele Menschen sitzen vor dem Fernseher, sehen und hören diese Worte eines mit scheinbarer fachlicher Autorität sprechenden Experten – und glauben sie. Wielers „Sorge“ überträgt sich auf sie. Auf diese und ähnliche Weise wird die Bevölkerung seit März ständig, fast täglich, planmäßig über die Medien unter Stress gesetzt.

Angst essen Seele auf.

Ist es nicht merkwürdig, wie wir „statistisch“ – auf offenkundig verlogene Weise – hinters Licht geführt werden sollen? Seit März steigen die in den deutschen Laboren durchgeführten Testungen von 127.457 mit einem Anteil von 5,9% positiver Ergebnisse auf 405.269 Ende Juli mit nur noch 1,1% (!) positiver Testungen.

Die Kalenderwoche mit der höchsten Rate positiver Testungen war die Woche 30. März bis 05. April mit einem Anteil positiver Testungen von 9%. Seither fällt dieser Indikator von Woche zu Woche – trotz einer deutlichen Steigerung der Anzahl der Tests. 1% der Tests ist positiv.

Selbst für mich, der ich gewiss keine mathematische „Leuchte“ bin, ist dies ein logischer und sicherer Indikator dafür, dass die „Plandemie“ in Wahrheit abebbt – und eben nicht in eine „zweite Welle“ ausartet. Übrigens sind alle hier genannten Zahlen auf der Webseite des Statistischen Bundesamtes (www.statista.de) leicht zu finden – sie werden dorthin übrigens vom RKI übermittelt. Fällt Ihnen dabei etwas auf?

Angst essen Seele auf.

Wir alle wissen nicht erst seit Corona, dass unsere Gesellschaft dank der Politik der Bundesregierung in den vergangenen fünf Jahren unter einer mittlerweile stark fortgeschrittenen Spaltung leidet. Mit der Flüchtlingskrise nahm es seinen Anfang, nun kam noch Corona hinzu.

Menschen, die – wie auch ich – Dinge eher nüchtern und faktenbasiert betrachten, werden als „Covidioten“ stigmatisiert und ausgegrenzt. Aber  die Skeptiker, auch das ist spürbar, werden mehr. Immer mehr Menschen erwachen aus der kollektiven Lethargie.

Mit meinem heutigen Beitrag möchte ich Sie aufrütteln. Ich möchte, dass Sie sich besser informieren. Viele Menschen sind immer noch vom blinden Vertrauen in die Regierung Merkel geprägt.

Ich bin der Meinung, dass diese Regierung uns als Gesellschaft in der Krise nicht ernst nimmt. Sie bedient sich fachlicher „Experten“, die nur eine Sichtweise zulassen und den Diskurs mit anderen Wissenschaftlern, die eine abweichende Meinung vertreten, scheuen und diese als „Corona-Leugner“ oder Verschwörungstheoretiker abqualifizieren.

Die Menschen folgen der Regierungslinie, ohne zu hinterfragen. Und das finde ich fatal.

Angst essen Seele auf.

von Peter Joecken

Diesen Beitrag gibt es auch als Podcast unter:
https://www.hallo-meinung.de
oder bei Youtube unter:
https://www.youtube.com/watch?v=zTn-BZBHypY&feature=youtu.be


HALLO MEINUNG will Handwerker in der Politik!
Das heißt Menschen, die wissen was es heißt, täglich hart zu arbeiten.
Menschen aus allen Selbstständigen- und Berufsgruppen und nicht Denkwerker, die zehn Jahre Philosophie, Geschichte oder Politikwissenschaften oder Ähnliches studiert haben, um uns dann zu zeigen, wie wir unser Leben zu führen haben.
Schluss damit! HALLO MEINUNG geht einen anderen Weg!
Dieser wird in Kürze sichtbar

Um unsere aktuellen Beiträge nicht zu verpassen, schaut auf unsere Homepage:

Das alles geht aber nur mit eurer Unterstützung, egal ob groß oder klein, denn jede Unterstützung hilft uns alternativen Medien dabei für Meinungsfreiheit und Demokratie zu kämpfen.

Hier findet ihr wichtige Infos zu HALLO MEINUNG und auch unsere Kontoverbindung: hallo-meinung.de
Falls ihr unsere Arbeit mit einer kleinen Spende unterstützen möchtet, geht das einfach unter: klicke hier um mit PayPal zu spenden

Zeige Flagge für HALLO MEINUNG 🇩🇪
In unserem Shop findest du Shirts, Tassen und vieles mehr:
https://shop.spreadshirt.de/hallo-meinung-shirts/

Link zum HALLO MEINUNG-Song:
https://www.digistore24.com/product/306987

Wenn du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann sichere dir auch den
Newsletter von HALLO MEINUNGHALLO MEINUNG. Wir bewegen Deutschland!

Wir freuen uns über jede Unterstützung.
Herzlichen Dank.

Euer Peter Weber und Team

Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher Kommentare zu unseren Beiträgen, haben wir uns entschieden die Kommentarfunktion  abzuschalten. Selbstverständlich können Sie unsere Beiträge weiterhin wie gewohnt bei: FB-Instagram &Twitter kommentieren.

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__
>