.st0{fill:#FFFFFF;}

Es muß endlich die Frage gestellt werden, warum uns jährlich einige Tausend von einheimischen Fachkräften abhanden gekommen sind? 

 10. Juli 2020

von  Buergermeinungen

Corona, ein weiterer Sargnagel für unsere Gesellschaft?

Nun flattern die nächsten Hiobsbotschaften über uns hinweg. Galeria-Karstadt wird bei uns das Filialnetz ausdünnen. Nachfolger werden dem gleich tun. Wer sind dabei die Verlierer: das Personal, die Innenstädte und die Bürger.

Es wird einige Tausend von Beschäftigen, meist Frauen, treffen, die sich emsig und freundlich um die ihre Kunden bemüht haben. Sie bekommen nun den Tritt für ihren Fleiß. Lange Öffnungszeiten, Arbeiten bis spät in die Nacht, Sonn- und Feiertagsarbeit, niedrige Löhne, schlugen für sie alle zu Buche.

Ja, der Onlinehandel ist 24 Stunden und sieben Tage permanent offen. Wer schert sich dann darum, wenn dies unter schlechten Arbeitsbedingungen geschieht?
Die Hauptsache ist, daß die Ware billig ist und möglichst binnen drei Stunden nach Bestellung beim Käufer abgeliefert wird. Dienstleistungen müssen nun mal billigst erbracht werden, wen interessieren dann Löhne, Gehälter und Arbeitsbedingungen?

Wie soll die Miete gezahlt werden? Wie bringe ich meine Familie mit Kindern durch den Monat? Und was ist mit meiner Rente? Das alles sind existentielle Fragen, aber eben nicht wichtig genug, um sie in der Politik und in den Teilen der Gesellschaft zu besprechen.
Alles rechte Hetze und Rassismus.

Dann doch lieber das Klima retten, mehr Flüchtlinge aufnehmen und uns um ungelegte Rassismus-Eier in der Gendersprache zu unterhalten. Was sind da schon Existenznöte der hier schon länger Lebenden? Rufen wir nach noch mehr Fachkräften aus dem Ausland, die unseren bereits immer weniger werdenden Wohlstand sichern sollen? Wer glaubt denn das und fälscht dafür Statistiken?

Die Verteilungskämpfe werden bald einsetzen und sie werden nicht schön sein. Es muß endlich mal die Frage offen gestellt werden, warum uns jährlich einige Tausend von einheimischen Fachkräften abhanden gekommen sind?
Stattdessen ruft die Politik nach noch mehr Wirtschaftsmigranten. Derweil werden wir einer ständig wachsenden Trostlosigkeit in den unseren Innenstädten begegnen. Nicht nur in Folge des Ausdünnens im Filialnetz, sondern weil auch viele kleine Geschäfte nicht überleben können. Es fallen Steuern weg, Arbeitsplätze werden vernichtet. Die Attraktivität fällt weg. Ist das Einkaufen umso spannender, wenn man sich anstellen und eine Gesichtsverdeckung tragen muß?

Das Sterben setzte schon vorher ein. Der Onlinehandel schreinerte schon den Sarg des stationären Handels. Der Kunde ging in ein Geschäft, ließ sich vom fachkompetenten Personal beraten, ging wieder und bestellt es dann preiswerter online. Am Ende des Begräbnisses werden wir uns in den besagten trostlosen und seelenlosen Innenstädten wiederfinden. Es werden Filialisten und Billigketten mit ihrem überall gleichen Sortiment zu finden sein. Dazu gesellt sich das Prekariat des Einzelhandels, Spielhallen, Telefongeschäfte, Ein-Euro-Läden, von der einstigen kulinarischen Vielfalt (ein Begriff, der mehr miß- als gebraucht wird) ganz zu schweigen, Billigbäckereien, deren Sortiment und Geschmack dem traditionellen Bäckerhandwerk sehr weit entfernt steht. Doch wer wird sich dann noch an die vormaligen traditionsreichen Geschäfte in seiner Stadt erinnern können?
Bald wird es niemand mehr sein.

Stefan K.


HALLO MEINUNG will und wird, mit der Unterstützung eines jeden Einzelnen, Deutschland verändern,
damit die Bürger sich wieder wohl fühlen.

Das alles geht aber nur mit eurer Unterstützung, egal ob groß oder klein, denn jede Unterstützung hilft uns alternativen Medien dabei für Meinungsfreiheit und Demokratie zu kämpfen.

Hier findet ihr wichtige Infos zu HALLO MEINUNG und auch unsere Kontoverbindung: hallo-meinung.de
Falls ihr unsere Arbeit mit einer kleinen Spende unterstützen möchtet, geht das einfach unter: klicke hier um mit PayPal zu spenden

Wenn du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann sichere dir auch den
Newsletter von HALLO MEINUNGHALLO MEINUNG. Wir bewegen Deutschland!

Wir freuen uns über jede Unterstützung.
Herzlichen Dank.

Ihr Peter Weber und Team

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>