.st0{fill:#FFFFFF;}

Gedanken zu Deutschland und Europa! 

 11. März 2021

von  Buergermeinungen

Ich schreibe dies, um allen die sich nicht erinnern wollen oder können einmal zu erzählen wie es in Deutschland in den 70er und 80er Jahren ausgesehen hat, damit diese erkennen was die derzeitige Politik uns alles genommen hat, denn viele kennen ja nur den derzeitigen Zustand.

In meiner Jugend habe ich mich nicht um Politik und die Führung des Lebens gekümmert, weil ich es nicht brauchte, es lief einfach gut.
Ich habe gelebt und war eigentlich mit dem damaligen Jetzt in dieser Zeit sehr zufrieden. Ich hatte einen Job der mir viel Freude bereitete und in dem ich gutes Geld verdiente, von dem ich meine Miete und meinen Unterhalt bestreiten konnte und der Hammer, ich konnte auch noch etwas auf mein Sparbuch einzahlen.

Ich habe mich auch nicht tot gearbeitet, ganz im Gegenteil die Work-Live-Balance stimmte. Man durfte auf den Wiesen seinen Modellflieger starten und auch in den Gewässern sein Modellboot fahren lassen. Wir waren frei! Urlaube, wenn man sie dann nehmen mochte, konnten auch ohne Kredite einfach so bezahlt werden. Es gab sogar bezahlbare Kindergartenplätze und Schulen mit sauberen Toiletten, ich bin ehrlich; ganz so sauber waren die nicht aber brauchbar, weil Lehrer ihrer Aufsichtspflicht nachgekommen sind und wir fremdes Eigentum auch schätzten.
Gut, die Urlaube waren jetzt nicht überall auf diesem Erdball, nein es war der Westerwald, der Schwarzwald, auch Italien, Jugoslawien, Frankreich, Holland und Spanien. Man fuhr mit dem Auto und es musste nicht immer ein Hotel sein. Auch oft eine private Unterkunft oder die Isomatte am Strand. Und es war einfach schön!

Wir hatten Grenzen an denen wir den Pass vorgezeigt hatten, suchten uns eine Wechselbude für die Landeswährung und versuchten beim Umtausch des Geldes noch ein Schnäppchen für sich heraus zu holen. Es war gut und nicht schlecht. Ich hatte auch türkische Freunde, auch italienische und griechische und das tolle daran war, man hat sich verstanden und die andere Kultur mit Respekt, ja mit Respekt akzeptiert und keiner versuchte dem anderen etwas aufzuzwingen. Es gab in Europa sogar den Ansatz einer gemeinsamen Sprache die man Esperanto genannt hat. Diese wurde teilweise auch in den Schulen als Fremdsprache gelehrt und jeder in Europa hat sich mit seiner Sprache zu Teilen auch in dieser wiedergefunden. So geht eigentlich in meinen Augen ein vereinigtes Europa.

Und wenn es im Alter soweit war ging man in Rente und konnte von dieser auch gut leben! Ja wirklich. Ich schwöre, so war es!
Und Leute, das könnt ihr euch bestimmt nicht vorstellen, die Politiker machten eine Politik für den Bürger und nicht für Großkonzerne. Ja, das gab es! Die waren für uns da und um uns besorgt und saugten uns nicht aus wie die Zecken!

Was haben wir jetzt heute? Nun die meisten haben einen Job den sie eigentlich nicht mögen, haben dort eine Menge Stress und werden auch nicht gut bezahlt. Keiner übernimmt eigentlich für irgendetwas die Verantwortung. Die Löhne in der Pflege möchte ich jetzt gar nicht groß ansprechen Die Mieten und Unterhaltskosten steigen und steigen, die Löhne hinken meist weit hinterher. Viele haben einen Zweit-und Dritt-Job um den normalen Lebensstandard nur halten zu können, welcher eh schon klein ist. Und sehr viele haben keinen Job oder demnächst keinen Job mehr und das tut einem Menschen nicht gut! Unsere Politik scheint in meinen Augen nur Möglichkeiten zu suchen unter den fadenscheinigsten Vorwänden uns immer mehr Kosten aufzubürden und uns immer weiter in unserem Dasein einzuschränken, während sie selbst wie selbstverständlich aus dem Vollen schöpfen.

Es erinnert mich irgendwie an das Bauern-Dasein im Mittelalter.
Hallo! Werdet wach. Das kann es ja wohl nicht sein.
Derzeit versucht man es mit CO² uns immer weiter steigende Strompreise und zu immer größerem Stromkonsum weiter in die Armut zu treiben. Leute es hat immer auf diesem Planeten Klimaschwankungen gegeben, nur mal zur Anmerkung; Wissenschaftler haben belegt, dass sich das Magnetfeld der Erde verschiebt und dies sich auch derzeit auf unser Klima auswirkt, weiter hat sich die Intensität der Sonne verstärkt was sich derzeit auch auf unser Klima auswirkt.

Das können wir selbst nicht ändern! Gut wir müssen unsere Umwelt schonen und der Ausstieg aus der Kohle ist auch in Ordnung, ich selbst bin von dem Dreck der Kohle betroffen da ich gleich gegenüber der Brikettfabrik mit Kohleverstromung lebe. Ich kann da glaube ich mitsprechen. Ich bin auch immer dafür gewesen unsere Ressourcen weitgehend zu schützen, ein Marmor der einmal gebrochen und verarbeitet ist wächst nicht mehr nach. Dies ist mir klar, und dies ist nur ein Beispiel von vielen. Aber die Elektromobilität mit der Gewinnung der Zutaten für die derzeitig benötigten Batterien ist es auch nicht.

Ich kann nicht sagen „wir in Deutschland haben saubere Energie weil wir den Dreck dann dafür im Ausland lassen“, denn das ist dann Selbstbetrug. Ist euch eigentlich klar, dass z.B. Müllverbrennungsanlagen mit den besten Abgasfiltern, wie sie noch in den 80er Jahren gebaut wurden, so in Ihrer Form nicht mehr gebaut werden, weil es zu teuer ist und wir nun den Müll auch im Rahmen der Mitverbrennung, ohne Filterung der Abgase, in den Kraftwerken mit verbrennen.

Leute wir werden zum Dritte-Welt-Land, wenn unsere derzeitige Regierung so weiter macht. Alles was diese bisher angefasst hat ging voll in die Hose. Aber wirklich alles. Der Ausbau von 4G Netz war noch nicht fertig, jetzt machen wir eine neue Baustelle mit 5G, die wir auch nicht fertigbekommen.

Und das Ergebnis ist ein Telefonnetz was jetzt auch schon wackelt und noch mehr wackeln wird. Vom Internet fange ich gar nicht erst an, da sind wir immer noch dabei die Schulen anzuschließen und Teile von Deutschland sind immer noch nicht richtig angebunden.
So geht das weiter über Bildung und Verkehrspolitik, Gesundheitswesen und Zukunftsplanung. Umweltschutz wird nur so betrieben, dass man Geld damit machen kann oder ordentlich welches vernichtet.

Wie bitte soll die Zukunft von Deutschland dann bitte geplant aussehen? Hierzu gibt es derzeit keine Aussagen unserer tollen Politiker. Über das Impfen und den Versuch das Virus zu bekämpfen möchte ich schon nicht mehr sprechen, es ist einfach nur zum heulen.

Nur Verbote, keine Strategie aber Einzelne machen sich in der Politik noch einmal gut die Taschen voll. Es passiert ja nichts. Seit der Gründung der EU 1993 also vor 28 Jahren, haben die Köpfe es nicht einmal auf die Reihe bekommen eine einheitliche europäische Pfandflasche auf den Markt zu bringen. Eine großartige Leistung! Was macht ihr da in Brüssel? Die Politiker peilen nicht das dies z.B. die einheitliche Pfandflasche ein vereintes Europa ausmacht und nicht wer wann welche Subventionen bekommt. Ich kann die Engländer jetzt verstehen warum diese aus der EU ausgetreten sind, die wollen nur raus aus dem Chaos. Es wird eine europäische Politik gemacht, die die Errungenschaften unserer westlichen Kultur und die der einzelnen Länder mit Füßen tritt. Na bravo, wir können stolz sein auf die Rückschritte der letzten 28 Jahre, die uns nicht weitergebracht haben.

Wir müssen den Politikern langsam einmal begreiflich machen, dass es um uns Bürger, das Volk, geht und nicht um das Wohl von Anlegern bei internationalen Großkonzernen. Wir müssen zurück zu unseren eigentlichen Werten wie Fortschritt, aber nicht um jeden Preis, Bildung und ein Gesundheitswesen welches vom Kommerz entkoppelt ist und in dem Ärzte auch wieder Spaß an ihrer Arbeit haben und ich sage euch die Kosten im Gesundheitswesen werden dann nicht steigen sondern sinken. Ich möchte, dass es in Deutschland wieder freie Bürger gibt denen es gut geht.
Denn so soll es sein und nicht anders. Denkt nach, hinterfragt mal was ihr in den Medien und von unseren Politikern serviert bekommt und macht demnächst bei den Wahlen mal das Kreutz an der richtigen Stelle!

André Hoff

Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Meinung des Verfassers.
HALLO MEINUNG ist überparteilich und lässt einen offenen Austausch unterschiedlichster Meinungen aus dem breiten demokratischen Spektrum zu. Die Beiträge unserer Leser sind eine Meinung bei Hallo Meinung und geben nicht generell die Meinung von Peter Weber/Hallo Meinung wieder.

________________________

Liebe Freunde von Hallo Meinung,
die Zensur in den alternativen Medien schlägt immer häufiger zu und macht auch vor uns keinen Halt. Nun seid ihr gefragt!
Bitte teilt unsere Beiträge, erzählt von uns und wer kann unterstützt uns bitte auch finanziell, damit wir weiter unsere hervorragende Recherchearbeit ausführen können.

Wir bleiben hartnäckig, überparteilich und ehrlich in unserer Berichterstattung und lassen uns von niemandem beeinflussen.
Wir danken jedem von euch
Eurer Team & Peter Weber

Unsere Kontoverbindung:
Zahlungsempfänger:
Hallo Meinung – Gesellschaft für freies Denken und politische Einflussnahme mbH
IBAN: DE 21 7605 0101 0013 9635 82
BIC: SSKNDE77XXX
Bank: Sparkasse Nürnberg

Oder ganz einfach über PAYPAL

Abonniere uns auch auf folgenden Kanälen:

Hallo Meinung Youtube
Peter Weber Youtube
Peter’s Hallo Meinung Youtube
Hallo Meinung Facebook
Peter Weber Facebook
Peter’s Hallo Meinung Telegram
Hallo Meinung Instagram 
HALLO MEINUNG twitter 

Vielen Dank für deine Unterstützung sagen
Peter & das H.M. Team

Wir bewegen Deutschland 🖤❤️💛

Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher Kommentare zu unseren Beiträgen, haben wir uns entschieden die Kommentarfunktion  abzuschalten. Selbstverständlich können Sie unsere Beiträge weiterhin wie gewohnt bei: FB-Instagram &Twitter kommentieren.

>