.st0{fill:#FFFFFF;}

Grüner Wahnsinn: Deutschland braucht nach der Wahl keine Steuererhöhungen! 

 14. Mai 2021

von  Niklas Lotz

Die Corona-Wirtschaftskrise prägt das Bild, welches man in Deutschland wenige Monate vor der Bundestagswahl erkennen kann. Über eine Million haben ihren Job in Zusammenhang mit Corona verloren, unzählige Betriebe sind pleite gegangen und viele Menschen leben in Kurzarbeit nur noch sehr spartanisch und enthaltsam, um sich weiterhin über Wasser halten zu können. Es gibt genau eine Sache, die dieses Land jetzt nicht braucht: Steuererhöhungen.

Ausgerechnet die Partei, die aktuell in allen Umfragen vorne liegt, will aber massive Steuerhöhungen: Die Grünen sind eindeutig der Partei der Steuern und Abgaben, keine andere Partei will dem durchschnittlichen Bürger so viel von seinem verdienten Geld wie die von Annalena Baerbock und Co. Dass so viele Menschen in ihrer aktuellen schweren Situation so eine Partei wählen, wirkt ein wenig wie politischer Masochismus.

Es gibt zwei Erklärungsmodelle, die hier gut zutreffen: Zum einen ist es natürlich so, dass die Grünen ihre Kernwählerschaft in den gutsituierten Akademiker-Milieus haben, die sich teureren Sprit im Zweifel einfach locker leisten können. Natürlich sind Steuererhöhungen hier nicht wirklich existenzbedrohend oder frustrierend, wenn Geld sowieso keine Rolle spielt. Auf der anderen Seite gibt es in Deutschland aber natürlich keine 25% Superreiche und auch nicht die gesamte Wählerschaft der Grünen ist überprivilegiert. Der zweite und viel wichtigere Faktor ist politische Naivität!

Wir alle kennen die klassische Durchschnittsfrau, welche sich mit Politik, wenn dann nur sehr oberflächlich beschäftigt. Sie geht alle vier Jahre zur Wahl, hat keine feste Parteibindung und ist politisch alles andere als verzweifelt. Wählen läuft so nebenher, weil man das halt als anständiger Bürger macht. Diese Person setzt sich weniger mit konkreten Inhalten auseinander, sondern ist mit oberflächlichen Schlagworten schon zu begeistern. „Für Tiere“, „Für Umwelt“, „Für Menschlichkeit“… das sind Statements, mit denen sich eigentlich jeder Mensch identifizieren kann. Welche konkreten Inhalte hinter diesen Schlagworten stehen, spielt dann gar keine Rolle mehr. Die Grünen haben sich durch geschicktes Marketing und ihnen wohlgesonnenen Medien das Image aufgebaut, die Partei der Guten zu sein. Die Partei des Anstands und der Menschlichkeit, die zu wählen eine Art moralischer Ablassbrief für jeden Menschen ist, der in seiner Freizeit zu beschäftigt ist selbst Gutes zu tun.

Somit kann sich eine Annalena Baerbock jetzt auch mitten in der Corona-Wirtschaftskrise hinstellen und eine Erhöhung des CO2-Preises auf 60€ fordern. Dass damit Sprit und Heizen für den durchschnittlichen Bürger unbezahlbar werden, scheint völlig egal sein. Man zahlt die CO2-Steuer ja um „das Klima zu retten“, da solle man sich mal nicht so anstellen. Für jemanden, der Steuer- und Preiserhöhungen im eigenen Geldbeutel kaum merkt, mag so eine Denkweise tatsächlich funktionieren. Wer aber die Grünen wählt und nicht zu den oberen 10% der Gesellschaft gehört, der wählt praktisch seinen eigenen Untergang. Wer mit dem Auto zur Arbeit muss oder im Winter gerne eine Heizung benutzen möchte, der sollte noch einmal gut über sein Kreuz im September nachdenken.

Die geplanten Steuererhöhungen der Grünen würden zu massiven Preissteigerungen in allen Teilen der Lieferkette führe, denn alles muss transportiert werden und wenn Sprit unbezahlbar wird, werden diese Kosten logischerweise auf den Preis der Ware umgelegt. Wir werden also alle viel weniger Geld in der Tasche haben und davon viel teurere Dinge kaufen müssen – Das ist die CO2-Steuer. Die Grünen sind die einzige Partei, die diese in einer solchen Höhe durchsetzen möchte ungeachtet auf die sozialen und gesellschaftlichen Folgen.

Was gerne vergessen wird ist, dass Deutschland bereits Weltmeister ist. Leider schon lange nicht mehr im Fußball, sondern bei Steuern und Abgaben. In keinem anderen Land der Welt (!) zahlen die Bürger so viel Geld an den Staat. Es wirkt nahezu schon grotesk, dass man ausgerechnet in diesem Land nun auf die Idee kommt, die Bürger würden noch nicht genug zahlen. Rein faktisch gesehen sind die Pläne der Grünen daher absolut irrational und unverhältnismäßig.

Das Wichtigste ist nun, die potentiellen Grünen-Wähler mit diesen Fakten zu erreichen, die eben nicht zu dem privilegierten Teil der Wählerschaft gehören, für den Geld keine Rolle mehr spielt. Der durchschnittliche Wähler muss begreifen, dass kein Klima besser wird und keine Umwelt geschützt wird, nur weil er mehr Steuern zahlt. Ist dieser moralische Etikettenschwindel einmal entlarvt, verliert die grüne Partei auch ihre gesamte Attraktivität. Die Grünen sind die Partei der Steuereintreiber, nicht der Menschlichkeit. Damit sind sie in etwa so sympathisch wie der Sheriff von Nottingham und so sollten wir sie auch wahrnehmen. Wir haben noch einige Zeit Menschen davon abzuhalten, sich unglücklich zu wählen. Wirklich jede Partei ist eine bessere Wahl. Jede abgegebene Stimme, die nicht an die Grünen geht, senkt deren Prozentpunkte, also geht wählen!  

Von Niklas Lotz (neverforgetniki)

Diesen Artikel gibt es für Sehgeschädigte auch als Podcast unter:

________________________

Liebe Freunde von Hallo Meinung,
die Zensur in den alternativen Medien schlägt immer häufiger zu und macht auch vor uns keinen Halt. Nun seid ihr gefragt!
Bitte teilt unsere Beiträge, erzählt von uns und wer kann unterstützt uns bitte auch finanziell, damit wir weiter unsere hervorragende Recherchearbeit ausführen können.

Wir bleiben hartnäckig, überparteilich und ehrlich in unserer Berichterstattung und lassen uns von niemandem beeinflussen.
Wir danken jedem von euch
Eurer Team & Peter Weber

Unsere Kontoverbindung:
Zahlungsempfänger:
Hallo Meinung – Gesellschaft für freies Denken und politische Einflussnahme mbH
IBAN: DE 21 7605 0101 0013 9635 82
BIC: SSKNDE77XXX
Bank: Sparkasse Nürnberg

Oder ganz einfach über PAYPAL

Abonniere uns auch auf folgenden Kanälen:

Hallo Meinung Youtube
Peter Weber Youtube
Peter’s Hallo Meinung Youtube
Hallo Meinung Facebook
Peter Weber Facebook
Peter’s Hallo Meinung Telegram
Hallo Meinung Instagram 
HALLO MEINUNG twitter 

Vielen Dank für deine Unterstützung sagen
Peter & das H.M. Team

Wir bewegen Deutschland 🖤❤️💛

Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher Kommentare zu unseren Beiträgen, haben wir uns entschieden die Kommentarfunktion  abzuschalten. Selbstverständlich können Sie unsere Beiträge weiterhin wie gewohnt bei: FB-Instagram &Twitter kommentieren.

>