.st0{fill:#FFFFFF;}

In der gegenwärtigen Diskussion gibt es drei wirklich brennende, heiß diskutierte Themen,… 

 5. Juli 2021

von  Buergermeinungen

die von gegensätzlichen Meinungen und Glaubensüberzeugungen beherrscht werden, während die ihnen zugrunde liegenden Fakten fast vollständig ignoriert werden:

Hallo Team,

gestatten Sie, daß ich Sie noch einmal kontaktiere. Ich bin ein ziemlich alter weißer Mann und des Disputierens ziemlich müde.

Ich denke aber, ihre Plattform hieße besser „Hallo Fakten“ statt „Hallo Meinung“. Dazu ein Beispiel: Wenn eine Pastorin mit einigem Trara verkündet, sich impfen zu lassen sei ein Akt der Nächstenliebe, dann stelle ich dem meine Meinung entgegen, daß eine solche Aufforderung eine zutiefst antichristliche Versuchung ist. Wem hilft eine solche Meinungsdivergenz?

In der gegenwärtigen Diskussion gibt es drei wirklich brennende, heiß diskutierte Themen, die von gegensätzlichen Meinungen und Glaubensüberzeugungen beherrscht werden, während die ihnen zugrunde liegenden Fakten fast vollständig ignoriert werden:

1. Corona
2. Klimawandel
3. Energiesicherheit

Corona:

Im Landkreis Celle (ca. 180.000 Einwohner) wurden 4633 Einwohner positiv getestet. Unterstellt man, daß 10% infiziert waren und in der Folge erkrankten, dann sind das 463 Einwohner oder 0,26%.

Angenommene Krankheitsdauer 10 Tage, dann ergibt es 4633 Krankentage. Seit Beginn der „Pandemie“ sind etwa 500 Tage vergangen. Im Durchschnitt sind das in dem betrachteten Zeitraum 9,3 Erkrankte oder 0,005% der Einwohner. Man müßte also rd. 21.000 Menschen in Alltag begegnen, um auf einen Erkrankten zu treffen. Gestorben sind 66 Einwohner, weit überwiegend im hohen Alter, das sind  0,037% der Einwohner und 2,4% der üblichen Todesrate. Da fällt mir die Geschichte von dem Bürgermeister ein, der auf einem beliebten Alpensteig ein Schild anbringen ließ: „Für Elefanten verboten“. Fragt ein Mitwanderer: „Hier gibt’s doch gar keine Elefanten?“ Antwort des Wanderführers: „Sehen Sie, es wirkt.“

Klimawandel:
Daß CO2 einen bestimmenden negativen Einfluss auf das globale Klima hat, wird kontrovers diskutiert. Schlüssige Beweise dafür gibt es nicht. Daß das regionale Wettergeschehen durch anthropogene Einflüsse mittel- und längerfristig verändert wird, ist wahrscheinlich. Bestimmend dafür sind im Wesentlichen drei Kriterien:

1. durch das Anwachsen der Ballungszentren entstehen Wärmeinseln, die eine wesentlich höhere Durchschnittstemperatur aufweisen als deren ländliche Umgebung.
2. durch eine stetig wachsende Anzahl von Windgeneratoren wird ein Strömungsstau bewirkt, der eine gleichmäßige natürliche Temperatur- und Feuchtigkeitsverteilung massiv behindert.
3. Durch die großflächige Installation von Photovoltaik-Anlagen wird die natürliche Wärmeabsorbtion, wie sie durch Grünflächen bewirkt wird, massiv gestört.

Alle drei Kriterien können das Kleinklima wesentlich negativ beeinflussen. Sie stellen einen unverzeihlichen Umweltfrevel dar. Daß die kosmische Schöpfung belebt ist, hat ihre Ursache und ihren Antrieb neben einer moderaten Energiezufuhr durch die Wärmestrahlung der Sonne lediglich in der Symbiose zweier lebensschöpferischer Moleküle H2O und CO2. Eines dieser Moleküle zu verteufeln, ist geradezu lebensfeindlich. 

Energiesicherheit:
Es kann keinem Zweifel unterliegen, daß es bei der Endlichkeit fossiler Brennstoffe längerfristig kein „weiter so“ geben kann. Bieten also die „sogenannten erneuerbaren Energien“ eine verläßliche Lösung für den zukünftigen Energiebedarf? Man kann diese Frage auf 30 oder 300 engbeschriebenen Seiten abhandeln, man kann’s auch lassen. Wenn man’s nicht in drei Sätzen sagen kann, erregt es keine Aufmerksamkeit:

1. In einer hochtechnisierten Welt muß Strom immer ausreichend verfügbar sein.
2. Die Verfügbarkeit von Wind- und Solar-Strom schwankt – dem unbeeinflussbaren Zufall unterworfen – von 0% bis über 100%.
3. Ein sichere Stromversorgung kann dauerhaft nur mit Kernenergie erreicht werden.

Bliebe noch anzumerken:
1. Der Dieselmotor ist – entgehen den Behauptungen von Ignoranten – wegen seines hohen energetischen Wirkungsgrades die umweltfreundlichste Wärmekraftmaschine überhaupt. Die vom Dieselmotor emittierten Stickoxyde zerfallen innerhalb weniger Stunden.

2. Die Erzeugung synthetischer Kraftstoffe als Speicherenergie mit Hilfe der Prozesswärme von Kernenergieanlagen ist aus Gründen der Prozessökonomie die weitaus günstigste Art der Energiewirtschaft, da sie die vorhandenen bewährten Energiestrukturen ohne Abstriche nutzen kann.

Ich grüße freundlich
Eberhard

Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Meinung des Verfassers. HALLO MEINUNG ist überparteilich und lässt einen offenen Austausch unterschiedlichster Meinungen aus dem breiten demokratischen Spektrum zu. Die Beiträge unserer Leser sind eine Meinung bei Hallo Meinung und geben nicht generell die Meinung von Peter Weber/Hallo Meinung wieder.

__________________

Liebe Freunde,

wir sind der Gegenpol zu der indoktrinierten Berichterstattung der Mainstream-Medien.
Deine Unterstützung hilft uns dabei, unsere Arbeit weiterhin ausführen zu können, egal ob durch das Teilen unserer Beiträge, in dem du von uns erzählst und/oder uns finanziell unterstützt.
Hallo Meinung bleibt hartnäckig, ehrlich und berichtet so wahrheitsnah wie nur irgend möglich.
Wir danken jeden Einzelnen von euch für eure Unterstützung.
Peter Weber und Team.

Unsere Kontoverbindung:
Zahlungsempfänger:
Hallo Meinung – Gesellschaft für freies Denken und politische Einflussnahme mbH
IBAN: DE 21 7605 0101 0013 9635 82
BIC: SSKNDE77XXX
Bank: Sparkasse Nürnberg

Oder ganz einfach über PAYPAL

Abonniere uns auch auf folgenden Kanälen:

Hallo Meinung Youtube
Peter Weber Youtube
Hallo Meinung Facebook
Peter Weber Facebook
Peter’s Hallo Meinung Telegram
Hallo Meinung Instagram 
HALLO MEINUNG twitter 

Vielen Dank für deine Unterstützung sagen
Peter & das H.M. Team

Wir bewegen Deutschland 🖤❤️💛

Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher Kommentare zu unseren Beiträgen, haben wir uns entschieden die Kommentarfunktion  abzuschalten. Selbstverständlich können Sie unsere Beiträge weiterhin wie gewohnt bei: FB-Instagram &Twitter kommentieren.

>