31. Juli 2020

11  Kommentare

Lasst uns endlich in der Flüchtlingspolitik differenzieren…

Lasst uns endlich in der Flüchtlingspolitik differenzieren, denn wir haben mit Familien die wenigsten Probleme, aber mit jungen zugereisten Migranten, von denen viele unbestreitbar ein hohes Maß an Gewaltpotenzial in sich tragen, haben wir Probleme…

Integration ist ein Muss gegenüber den hier lebenden Menschen!
Es gibt viele Hunderttausende, die sich bestens integriert haben, doch wer sich nicht integrieren will, sich nicht an geltende Gesetze hält, keinen Respekt gegenüber unserer Kultur hat und sich nicht an die hier üblichen Umgangsregeln hält, der hat in unserem Land nichts verloren.


HALLO MEINUNG will und wird, mit der Unterstützung eines jeden Einzelnen, Deutschland verändern,
damit die Bürger sich wieder wohl fühlen.

Das alles geht aber nur mit eurer Unterstützung, egal ob groß oder klein, denn jede Unterstützung hilft uns alternativen Medien dabei für Meinungsfreiheit und Demokratie zu kämpfen.

Hier findet ihr wichtige Infos zu HALLO MEINUNG und auch unsere Kontoverbindung: hallo-meinung.de
Falls ihr unsere Arbeit mit einer kleinen Spende unterstützen möchtet, geht das einfach unter: klicke hier um mit PayPal zu spenden

Wenn du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann sichere dir auch den
Newsletter von HALLO MEINUNGHALLO MEINUNG. Wir bewegen Deutschland!

Wir freuen uns über jede Unterstützung.
Herzlichen Dank.

Euer Peter Weber und Team


Vielleicht gefällt Dir auch dieser Beitrag:

Podcast: „Kampf gegen Rechts“ von Matthias Matussek

Kampf gegen rechts

Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__
  • Hallo zusammen, bei uns in Waghäusel wurde vor ein paar Tagen ein 54 jähriger Mann am Bahnhof in die Gleise gestoßen. Als er sich aus dieser Situation befreien wollte, wurde er wohl von den Tätern daran gehindert, die Gleise zu verlassen. In Folge dessen wurde er, trotz Notbremsung, von einem Güterzug erfasst und schwer verletzt. Mittlerweile wurde Haftbefehl gegen zwei Asylbewerber erlassen. Abgesehen von dieser schrecklichen Tat gibt es mir zu denken, das ich in den Medien absolut nichts davon gehört oder gesehen habe. Ist eine solche Tat nicht Gesellschaftsrelevant, oder einfach nicht erwünscht

  • Mir ist ein Nachbar, der zwar nicht gut deutsch spricht, aber mich freundlich behandelt, seine Hausordnung macht und seine Steuern bezahlt lieber als Jemand, der bös- und mutwillig Sozialhilfe bezieht, öfter mal die Treppe vollko… und seine korrekte Verwendung der deutschen Sprache dazu benutzt mich zu beschimpfen. Allerdings haben sich unsere „Gäste“ bei uns so zu verhalten, wie wir das wünschen und gewohnt sind. Wenn ich in der Türkei über Herrn Erdogan herziehe, wird man mich wegsperren und den Schlüssel wegwerfen – und bei uns? Da werden drogensüchtige und dielende Kindervergewaltiger wegen festem Wohnsitz und fehlender Fluchtgefahr auf freien Fuß gesetzt! (Geschriebenes) Recht und (gefühltes) Richtig passen bei uns irgendwie nicht zusammen.

  • Ich bin absolut gegen unkontrollierte Einwanderung !! Wer das will , soll im Heimatland seinen Antrag stellen … alles Weitere muß in einem Verfahren mit im Falle einer Einreise mit Auflagen erfolgen- gegen Rückführung bei Verstößen.Und er soll eine Arbeit nachweisen können , denn auf unser aller Kosten zu schmarotzen lehne ich ab!
    Kriegsflüchtlinge sollen viell. ein zurück zu zahlenden Vorschuß erhalten . Findet der betreffende keine Arbeit , ist er damit nicht erfolgreich , soll er nach einer Frist zurück zu führen. Familien dürfen NUR mit einem Arbeitsnachweis erlaubt werden!
    Dem Richter wünsche ich hautnahe Erfahrungen in seiner Familie derart des Vorkommnisses und Absetzung.
    Der Täter … man sollte ihn postwendend nach Hause bringen!!!
    Ich will,dass wir alle in unserer Heimat frei von Ängsten und Gewalt durch Ausländer leben können !! PUNKTUM !!!!

  • Man sollte sich fragen, warum der Richter laufen gelassen wurde?
    Hier handelt es sich meiner Meinung nicht um grobe Fahrlässigkeit, sondern bereits um Vorsatz des Richters Straffällige laufen zu lassen.

    Die Verbrechen geschehen nicht nur auf der Straße, sondern auch und zuerst in Politik und Justiz.
    Mit platten „Wir schaffen das“ Phrasen das Grundgesetz ausgehebelt.

    Es scheint es fehlt in der Politik die Absicht und der Wille für einen Rechtsstaat zu sorgen.
    Soll die BRD aufgelöst werden, um das Kommando an die EUrokraten in Brüssel übergeben zu können?

  • Hallo Michael,

    das ist sehr schrecklich. Nur kann ich nicht erkennen ,dass in den Medien nicht darüber berichtet worden ist. Ich lese die artikel von „Weilt“, Zeit“, „FAZ“, Spiegel“, „Tagesspiegel“ usw. jeden tag mehrmals und es wurde darüber berichtet – teilwseise sehr ausführlich – so wie heute auch wieder.

    Wenn Sie die „Medien“ wirklich lesen würden, dann könnten Sie solche Kommentare nicht schreibe.

    Hochachtungsvoll
    Ihr Tobi Schulze

  • Sehr geeherter Herr Denker,

    nur weil Herr Peter Weber die Bildzeitung hochält und dazu einen Kommentar abgibt, müssen Sie das lange noch nicht glauben. Bild-(Zeitung???) ist das unterste Niveau und hat mit der Realität nur in den seltensten Fällen etwas zu tun.

    Wir kennen nicht die Urteilsbegründung. Dazu müssten wir diese erst einmal lesen. Darüber gibt uns Herr Peter Weber leider aber auch keine Auskünft.

    Sprich: Erst sollte man sich mit dem Urteil beschäftigen, dann darüber fachkundig nachdenken und dann erst „seinen Senf“ dazu geben!!!

    Bitte beschäftigen und lesen Sie erst das Urteil und dann Urteilen Sie selber – Bitte!!!

    Danke für das nachdenken
    Ihr Tobi Schulze

  • Sehr geehrter Herr Peter Weber,

    Sie äußern hier doch nicht wirklich den Verdacht, dass die Bundesregierung gegenüber dem deutechenm Volk Rassismus betreibt.

    Bei aller Sympatie gegenüber „Hallo Meinung“, das kann doch nicht Ihr Ernst sein – Bitte – Sie lehnen sich zu weit aus dem Fenster. Vorsicht!

    Mit Hochachtung
    Ihr Tobi Schulze

  • Hallo Peter Weber,

    Du äußerst hier ein Verdacht – unzählige (100-fache) Gewalttaten gegen über Deutschen und sagst gleichzeitig, dass Du nicht in der Lage bist diese zu sammeln und zu veröffentlichen.

    Wenn dem wirklich so sein sollte, dann bist Du verpflichtet diese hier zu veröffentlichen – mit Nachweis einer Straftat – und diese gleichzeitig verpflichtend zur Anzeige bei der zuständigen Polizei zu bringen.

    Wenn Du dazu nicht in der Lage bist, dann bitte unterlasse solche Äußerungen.

    Hochachtungsvoll
    Ihr Tobi Schulze

  • WIR müssen in BRD mittlerweile nicht nur gegen die Täter vorgehen, sondern auch gegen die beteiligten Richter.

    Mit und nach der „Zweiten Wende“ müssen viele Volkstribunale durchgeführt werden, vor allem gegen Staatsanwälte, Politiker und System-Journalisten.

  • Das Alt-Parteien-Regime ist eine verbrecherische Organisation. An den Händen des Merkel-Regimes, der angeschlossenen GEZ-Staatspropaganda und den hörigen Gesinnungsrichtern klebt tonnenweise Blut.

    Mit den Volkstribunalen nach der „Zweiten Wende“ werden WIR diese Leute in die Zuchthäuser verbringen. Sie werden UNS nicht entkommen.

  • Richtig. Die Anzahl der Gesinnungs- und System-Richter ist bedenklich hoch. WIR leben in der BRD bereits in einem rechtsfreien Raum. Dem entsprechend sollten auch WIR uns verhalten.
    Gemäß Artikel 20 GG sehe ich mich verpflichtet, Demokratie und Rechtsstaat wieder herzustellen. Hierzu ist mir jedes Mittel recht und in diesen Widerstand gegen das Merkel-Regime zu gehen.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >