.st0{fill:#FFFFFF;}

Meine Wahrnehmung ist, dass fast gar nicht, bzw. öffentlich zu wenig über die Behandlung bei einer Infektion gesprochen/berichtet wird! 

 7. Juni 2021

von  Buergermeinungen


Hallo Herr Weber,hallo verehrtes Redaktionsteam.
Ich verfolge Ihre Sendungen, abonniert auf Telegram, möglichst regelmäßig. So, wie es meine Zeit erlaubt, neben Beruf und anderen Recherchen….

Seit 1981 (Staatsexamen Krankenpflege) bin ich ununterbrochen im med. Bereich (u.a. OP u. ITS) tätig. Seit ca. 10 Jahren in der Hygiene/ Aufbereitung von Medizinprodukten, Seit 6 Jahren in der Prozessvalidierung Aufbereitung MP. In den nunmehr 40 Jahren haben sich die Medizin und das Krankenhauswesen, mit allem, was dazugehört, nicht gerade nur verbessert für die Menschen. Einige Errungenschaften natürlich nicht zu vergessen!
Worum es mir hier geht. Meine Wahrnehmung ist, dass fast gar nicht, bzw. öffentlich zu wenig über die Behandlung bei einer Infektion gesprochen/berichtet wird!

Verlassen wir zunächst den Zustand des positiven oder negativen Tests. Eine Virusinfektion wird, meines Wissens, symptomatisch behandelt!

Früher sagte man: “ Eine ‚Grippe‘ dauert mit ärztlicher Behandlung 2 Wochen oder 14 Tage“.
Heute bekommt man bei entsprechenden Symptomen vom Arzt Medikamente dagegen, mit Glück von der KK bezahlt…

Bei Corona glaubt die Bevölkerung nun aber, dass Infektion (Nachweis durch Test) unweigerlich Intensivstation (ITS) UND Beatmung bedeutet! So meine Erfahrungen aus dem direkten Umfeld. Aber, was ist wirklich und wird NICHT vermittelt?!

Mensch (nicht Patient, da nicht krank) ohne Symptome, positiv getestet = Quarantäne zu Hause, keine Symptomentwicklung, negativer TEST = ALLES GUT!

Mensch/Patient mit Symptomen, positiv getestet = Quarantäne zu Hause, evtl. symptomatische Behandlung, dann symptomfrei und negativ getestet = ALLES GUT!

Mensch /Patient wie vorher, allerdings aufgrund stärkerer Symptome und/oder Alter, alleinstehend, zu Hause schlechte/keine Versorgung = Einweisung durch HA in die Klinik = auch hier „Quarantäne „, symptomatische Behandlung bis zur Genesung, negativer Test. Entlassung.

Bei weiterer Verschlechterung, evtl. schon bei Aufnahme Verlegung auf die ITS. Wenn notwendig Beatmung. Nach hoffentlich Besserung des Zustandes, zurück auf die „Normalstation“ bis zur Entlassung. Ein normaler Werdegang, welcher auch bei vielen anderen (Virus-) Erkrankungen so abläuft!

Hinzu kommen die Patienten, welche direkt aufgrund eines Herzinfarktes, Schlaganfalls oder Unfalles DIREKT AUF DIE ITS kommen. Und auch dort beatmet werden müssen. Diese aber, rein zufällig, positiv bei Aufnahme getestet wurden. (Wie uns von MRSA auch bekannt) Und leider an ihrer Einlieferungsdiagnose versterben!

Die Bedeutung für die Zahlen kennen Sie ja. Ebenso wenig wird die Bevölkerung NICHT (ausreichend) darüber informiert, wie wichtig z.B. eine vernünftige Mundhygiene zur Reduktion der Virenlast ist. Dafür „beschütten“ sich alle und überall mit den diffusesten Desinfektionsmittel und werden mit unsinnigen Maßnahmen unter Strafandrohung belegt!

Entschuldigen Sie die langen Ausführungen (könnte noch mehr schreiben), aber mittlerweile trifft es auch meine Nerven extrem, als ein sonst immer positiv denkender und fröhlicher Mensch. Ich sorge mich, um die noch auf uns zukommenden Kollateralschäden im medizinischen und anderen Sinne.

Ich möchte eigentlich bald mit meiner Frau zusammen in den Ruhestand gehen, und … diesen genießen. Sehe aber derzeit leider nichts Gutes auf uns zukommen!

Trotzdem dürfen und werden wir die nicht vergessen, welchen es noch viel schlechter geht und, welche sich nicht wehren können, z.B. die Kinder!

Vielen Dank Ihnen allen, für Ihr offenes Ohr und die objektive, vielfältige Berichterstattung!

Ihr, Thomas Boksa aus Mannheim

Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Meinung des Verfassers. HALLO MEINUNG ist überparteilich und lässt einen offenen Austausch unterschiedlichster Meinungen aus dem breiten demokratischen Spektrum zu. Die Beiträge unserer Leser sind eine Meinung bei Hallo Meinung und geben nicht generell die Meinung von Peter Weber/Hallo Meinung wieder.

________________________

Liebe Freunde von Hallo Meinung,
die Zensur in den alternativen Medien schlägt immer häufiger zu und macht auch vor uns keinen Halt. Nun seid ihr gefragt!
Bitte teilt unsere Beiträge, erzählt von uns und wer kann unterstützt uns bitte auch finanziell, damit wir weiter unsere hervorragende Recherchearbeit ausführen können.

Wir bleiben hartnäckig, überparteilich und ehrlich in unserer Berichterstattung und lassen uns von niemandem beeinflussen.
Wir danken jedem von euch
Eurer Team & Peter Weber

Unsere Kontoverbindung:
Zahlungsempfänger:
Hallo Meinung – Gesellschaft für freies Denken und politische Einflussnahme mbH
IBAN: DE 21 7605 0101 0013 9635 82
BIC: SSKNDE77XXX
Bank: Sparkasse Nürnberg

Oder ganz einfach über PAYPAL

Abonniere uns auch auf folgenden Kanälen:

Hallo Meinung Youtube
Peter Weber Youtube
Peter’s Hallo Meinung Youtube
Hallo Meinung Facebook
Peter Weber Facebook
Peter’s Hallo Meinung Telegram
Hallo Meinung Instagram 
HALLO MEINUNG twitter 

Vielen Dank für deine Unterstützung sagen
Peter & das H.M. Team

Wir bewegen Deutschland 🖤❤️💛

Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher Kommentare zu unseren Beiträgen, haben wir uns entschieden die Kommentarfunktion  abzuschalten. Selbstverständlich können Sie unsere Beiträge weiterhin wie gewohnt bei: FB-Instagram &Twitter kommentieren.

>