.st0{fill:#FFFFFF;}

Migration: Nur Frauen und Kinder…? 

 13. Oktober 2020

von  Niklas Lotz

Auch wenn sämtliche Regierungspolitiker und regierungsnahe Medien dem Bürger das Gegenteil erzählen, die unkontrollierte Masseneinwanderung nach Deutschland hat nie aufgehört. Wenn jedes Jahr eine mittlere Großstadt nach Deutschland zuwandert, kann keiner von einer Zuwanderung von Maß und Mitte sprechen. Dies scheint der politischen Führung innerlich auch bewusst zu sein, denn man greift tief in die psychologische Trickkiste, um der Bevölkerung eine weitere kulturfremde Zuwanderung schmackhaft zu machen.

Die Zahlen der neusten Umfragen der Rundfunksender dürften bei der Pro-Migrations-Fraktion  insgeheim für Entsetzen gesorgt haben: Die Mehrheit der Deutschen lehnt den Alleingang von Angela Merkel ab, Migranten aus Moria gezielt in großen Massen nach Deutschland zu holen. Stattdessen möchte die Mehrheit endlich eine europäische Verteilung, bei welcher alle EU-Staaten belastet werden oder eben gar keine Migration.

Nun muss man kein politischer Profi sein um zu wissen, dass es niemals eine europäische Lösung geben wird. Schließlich kündigte Angela Merkel selbige schon vor Jahren an, bis heute hat sich diese Ankündigung aber nicht bewahrheitet, sondern viel mehr als leeres Gerede herausgestellt. Das liegt vor allem daran, dass Länder wie Ungarn oder Polen überhaupt gar keine Migranten aufnehmen wollen und schon gar nicht auf den Zwang der EU hin. Diese restriktive Haltung wird in der EU immer populärer, Österreich, Niederlande und Schweden haben sich bereits angeschlossen. Der absolute Großteil der EU-Staaten schweigt demonstrativ, wenn die Frage gestellt wird, wer denn Migranten aufnehmen will.

Somit gibt es die europäische Lösung indirekt gesehen doch: Gar keine Migranten aufnehmen. Nur die politische Führung Deutschlands unter Angela Merkel möchte das partout nicht akzeptieren. Dass ihre Politik der offenen Grenzen und der bedingungslosen Massenmigration global nicht erwünscht ist, ist für Merkel kaum erträglich. Somit ist für die deutsche Regierung klar: Sie wird weiter den Kurs der Masseneinwanderung verfolgen, koste es, was es wolle.

Nun muss man mit der immer skeptischer werdenden deutschen Bevölkerung aber auch irgendwie zurechtkommen. Die Bundesregierung weiß genau, dass die Zuwanderung von hunderttausenden jungen Männern mittlerweile von der Mitte der Gesellschaft sehr kritisch gesehen wird, also wendet man einen Trick an, den man schon 2015 nutzte: Man verkündet, man würde Frauen und Kinder evakuieren und nach Deutschland fliegen, damit diese in Sicherheit sind.

„Frauen und Kinder zuerst“, das kennt man von hoher See, natürlich zielt diese Parole auf die menschliche Psyche ab. Schon 2015 zeigten die Rundfunksender größtenteils Bilder von Frauen und Kindern, später wanderten dann aber größtenteils junge Männer ein. Die Rundfunksender selbst gaben später zu, ein falsches Flüchtlingsbild vermittelt zu haben. Was damals als Fehler zugegeben wurde, ist aber eine Taktik von Politik und Medien, auf welche man nun erneut zugreift. Gerade in Bezug auf überfüllte Flüchtlingslager spricht die Regierung immer davon, Frauen und Kinder evakuieren zu wollen. Wahlweise wird noch von „Kranken“ oder von „Mädchen“ gesprochen, Hauptsache Wörter, die auf den menschlichen Beschützerinstinkt abzielen.

Schaut man sich dann aber Bilder und Videos der tatsächlich nach Deutschland eingeflogenen Migranten an, kann man die Kommunikation der Regierung eigentlich nur als glatte Lüge empfinden. Meist bietet sich einem das gleiche Bild: Gesund wirkende junge Männer mit modischer Kleidung, häufig ziemlich gut gelaunt und alles andere als zerbrechlich oder hilfsbedürftig wirkend. Keine Mädchen, keine Kleinkinder, niemand, der extrem unterernährt oder krank wirkt.

Es ist schon ein starkes Stück, die Empathie und die Hilfsbereitschaft des Durchschnittsbürgers so auszunutzen und diesen praktisch wiederholt hinters Licht zu führen. Faktisch findet eine Massenzuwanderung junger Männer statt, welche erwiesenermaßen aus kriminologischer Sicht das Gewaltpotential im Land erhöht. Männerüberschuss ist ein sehr gefährliches demographisches Phänomen. Vor allem, wenn es sich um Männer mit schlechten Perspektiven in prekären Lebensverhältnissen handelt.

Diese Wahrheit muss der Bevölkerung vermittelt werden und keine Irreführung mit einer Erzählung von Frauen und Kindern, die es so in dieser Form kaum gibt. Wenn die wenigsten Personen in einem Flüchtlingslager Frauen und Kleinkinder sind, dann sollte man im TV oder der Zeitung nicht ausgerechnet diese zeigen. Als Politiker sollte man dann auch einmal so realistisch sein und sich fragen, was diese Art der Zuwanderung für Deutschland bedeutet. Alles hat Konsequenzen und jede dreiste Täuschung fliegt irgendwann auf, danach folgt dann das böse Erwachen.   

Diesen Beitrag gibt es für Sehgeschädigte auch als Podcast unter: https://www.hallo-meinung.de
oder bei Youtube unter:
https://www.youtube.com/watch?v=PQt6ykP6IiE&feature=youtu.be

______________

Bitte schaut auch das Video von Petra und Peter an mit wichtigen Infos zu den weggefallenen Mitgliedschaften
https://www.hallo-meinung.de/petra-und-peter-mit-vielen-neuigkeiten/

Wir berichten ausführlich, was die zwangsfinanzierten Medien unter dem Deckmäntelchen der Verschwiegenheit lassen.
Wenn ihr unsere Arbeiten unterstützen wollt:

Paypal :
https://paypal.me/HalloMeinung

Überweisung:
Zahlungsempfänger:
Hallo Meinung – Gesellschaft für freies Denken und politische Einflussnahme mbH
IBAN: DE 21 7605 0101 0013 9635 82
BIC: SSKNDE77XXX
Bank: Sparkasse Nürnberg
Verwendungszweck: Name

Dein Herz schlägt für Hallo Meinung? Ob Shirts, Jacken oder Tassen. Für große & kleine Fans. Schau bitte hier:
https://shop.spreadshirt.de/hallo-meinung-shirts/

Wir bewegen Deutschland 🖤❤️💛

Herzlich Danke sagen
Peter Weber & Team

Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen

__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__
  • Ich bin da ganz ehrlich und sage ,wir das deutsche Volk und die Europäer haben keine da Seins Berechtigung mehr. Es ist wahrscheinlich so gewollt das meistens immer nur Muslimische Männer mit Migrationen Hierher kommen.Man bekommt den Eindruck das sie für Bürgerkriegsähnliche Zustände gebraucht werden. Siehe Stuttgart und Frankfurt lässt grüßen.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >