.st0{fill:#FFFFFF;}

Mind Control Vol. V – WEF = Bletchley Park 02? 

 14. Juli 2021

von  Uwe Kranz

Letzte Woche schrieb ich ahnungsvoll, dass „sich WEF, WHO, IWF & Co an(schicken), Strukturen zu bilden, die vollkommen oberhalb jeglicher Staatlichkeit agieren, womit sich künftig die „politische“ Macht mit Hilfe und Duldung des polit-medialen Komplexes noch mehr in Richtung der Großkonzerne (Big Pharma[1], Big Tech[2], Big Finance[3]und Big Four[4]) verschieben wird“. Kaum gedruckt und schon Wirklichkeit:

Weltwirtschaftsforum (WEF) will Fehlinformationen über Gesundheit und Impfstoffe zensieren

So titelten die aktuellen-nachrichten schon am 02. Juli. Hintergrund: Ein brandaktueller Bericht des WEF[5] über seine Planungen zur Zensur „schädlicher Inhalte“ im Internet. Als langjähriger Kämpfer auf nationaler und internationaler Ebene gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern und die Produktion, den Vertrieb und den Besitz von Missbrauchsabbildungen/-filmen sexueller Gewalt gegen Kinder (früher: Kinderpornographie genannt), freut man sich prima vista, wenn man liest, dass dem sexuelle Missbrauch von Kindern unter Nutzung des Internet endlich der Kampf angesagt wird, was schon seit ewigen Zeiten eine Kernforderungen aller internationalen Experten ist. Stellvertretend für die schiere Unzahl diesbezüglicher Konventionen, Resolutionen, Strategie- und Aktionsplänen darf ich hierzu auf meine aktuelle internationale Studie aufmerksam machen. [6]

Aber schon beim Lesen des Executive Summary wurde klar, dass der Kampf gegen den sexuellen Missbrauch, ebenso, wie der Kampf gegen Terrorismus und Extremismus, nur Feigenblätter eines ganz anders geplanten digitalen Überwachungsmonsters sind. Der eigentliche Kampf gilt nämlich den „Fehlinformationen über Gesundheit und Impfstoffe“, namentlich wird sogar „eine kleine Gruppe einflussreicher Personen (die) für den Großteil der ‚Anti-Impf-Botschaften‘ verantwortlich ist“, erwähnt, darunter Robert F. Kennedy jr., Dr. Rashid Buttar, Dr. Joseph Mercola, Dr. Sherri Tenpenny, Dr. Kelly Brogan und andere Kritiker der staatlichen Informationspolitik über Covid und die angeblichen „Impf“stoffe.

Jahrzehntelang haben international Sicherheitsexperten vergebens darum gebettelt, die Internet Service-Provider in die Pflicht zu nehmen, dort gehandelte sexuelle Missbrauchsabbildungen zu detektieren, den Strafverfolgungsbehörden zu melden und zu löschen. Gerade mal drei Zeilen spendiert das WEF in der Kurzfassung dem sexuellen Kindesmissbrauch – und auch das nur, weil er wegen der Pandemie so deutlich angestiegen sei. Auch der Extremismus wird nur aus der Perspektive des “Aufstands“, des „Sturms auf das Capitol“ vom 06.Januar gesehen.

Kernproblem der neuen WEF-Gruppe[7] ist aber, dass aus ihrer Sicht falsche Informationen über das Virus SARS-CoV-2 an Umfang und Geschwindigkeit zunahmen.

Flugs werden unter Hinweis auf die Erfahrungen der vergangenen 16 Monate im Nu von den digitalen Plattformen und sozialen Netzwerken Regelungen, industrieweite Standards und Protokolle gefordert, um künftig „Fehlinformationen über Gesundheit und Impfstoffe“ zu verhindern.

Waren es denn „Fehlinformationen“, als Wissenschaftler feststellten, dass alle vier Grundstudien zum Virus den Koch’schen Postulaten für wissenschaftliche Arbeiten nicht genügten? Waren es denn „Fehlinformationen“, als Wissenschaftler mahnten, dass der PCR-Test („Goldstandard“) nicht in der Lage sei, Infektionen festzustellen (weshalb er ja auch nicht EU-zertifiziert wurde)? Waren es denn „Fehlinformationen“, als Wissenschaftler den Inzidenzwert in Frage stellten? Waren es „Fehlinformationen“, als schon 2020 Wissenschaftler auf die gefährlichen Nebenwirkungen hinwiesen und Langzeitstudien anmahnten?

Die Liste der „schädlichen Inhalte“ ließe sich leicht verlängern – werden die nach dem Willen des WEF künftig alle gefiltert, gelöscht? Wie viele Hunderttausend Seiten mit „medizinischen Fehlinformationen“ sind im vorauseilenden Gehorsam bereits gelöscht worden? Wer löscht? Mit welcher Begründung? Oder sollen einfach die unfassbaren Löschungsregeln von YouTube übernommen werden?[8] Was das WEF jetzt einführen will, wäre ein Schlag gegen die Wissenschaft, die vom Diskurs unterschiedlicher Meinungen lebt. Es grenzte an Wissenschaftszensur, wie sonst nur in digitalen Diktaturen zu sehen!

„Think – Feel – Do“

Von daher wundert man sich nicht allzu sehr, wenn man das neueste Machwerk des WEF liest, mit dem es beschreibt, wie man mit drei bewährten Taktiken (sprich: Mit Hinterlist und Tücke) die Menschen so manipulieren will, dass ihre Impfbereitschaft gesteigert wird.[9] Ist es denn Aufgabe des WEF, die Vollimpfung der Weltbevölkerung durchzusetzen? Ist das WEF jetzt der wahre Vollstrecker des Willens von Bill Gates, der schon im April 2020 in seinem Blog verkündete, dass man mindestens sieben Milliarden Impfdosen herstellen und verteilen müsse, um die Pandemie weltweit zu besiegen? Eine Position, die übrigens auch von unserer Bundeskanzlerin nahtlos übernommen wurde – wer immer sie beriet, hatte keine medizinische Ausbildung oder damals nicht aufgepasst. Viren „leben“ länger auf dieser Welt als Menschen!

Die Taktiken sind aus einem dubiosen Marketing-Management-Handbuch abgekupfert. Angeblich werden im Rahmen eines “Hierarchy of Effects Framework” drei recht primitive Phasen etabliert, um möglichst effektvoll auf das Konsumentenverhalten einzuwirken (Denken, Fühlen, Handeln).

In der ersten, der Denk-Phase, gehe es um die Verbesserung des Wissensstandes des Konsumenten über die Ware, also über die Impfung, und um die Zurückdrängung von Fehlinformationen. Klingt ja prinzipiell gut, aber, wer glaubt, dass das WEF jetzt tatsächlich eine Informationskampagne ins Leben rufen wolle, mit der die Vor- und Nachteile der experimentellen mRNA-Injektion im Rahmen eines öffentlichen, wissenschaftlichen Diskurses evidenzbasierter, umfangreicher und detaillierter Informationen dem noch impfunwilligen Kunden vermittelt würden, damit dieser sich eigenständig und sachgerecht entscheiden könne, der irrt gewaltig. Nein: Das WEF-Papier empfiehlt dagegen den gezielten Einsatz von Community-Leadern, sozusagen von amtsmissbräuchlich agierenden “Vorbildern“ (VIPs) und  „Einpeitschern“ (wie z.B. ein Pfarrer einer Kongregation von African-Americans in den USA; aber auch die deutsche PR-Aktion „Ärmel hoch“ baut mit seinen VIP-Testimonials auf diesem Ansatz auf). Negative Informationen sollen dagegen verschwiegen werden (Nebenwirkungen bis hin zu Todesfolgen, Fortbestand von Infektionsgefahr und Maskenpflicht, etc.).

Die Maßnahmen zur Bekämpfung von „Fehlinformationen über Gesundheit und Impfstoffe“ sind oben schon ausführlich beschrieben.

Das Erzeugen eines Gefühls, einer emotionalen Beziehung zum Produkt, zeichnet die zweite Phase aus, dazu sollen alle möglichen Mittel eingesetzt werden: Manipulation, Schikane, Psycho-Druck. In die MSM lancierten, bewusst gesteuerten Berichte über den Verlust geliebter Angehöriger oder das quälende Leid einsam in der Intensivstation Sterbender sollen Impfunwillige anrühren und überzeugen. Auf der Arbeitsstelle sollen Impfunwillige allen möglichen Schikanen unterworfen werden: Mobbing, Kritikgespräche, Versetzung, Abmahnung, bis hin zur Androhung der Entlassung. Das WEF-Papier schlägt sogar den gezielten Einsatz von Nuisance-Calls, also von nervigen Anrufen aus der jeweiligen Gemeinschaft vor, um so den so genannten Peer-Druck herzustellen, der die Homogenität der Gruppe wiederherstellen soll, sprich: der den Impfunwilligen bekehrt, damit er wieder in die „Gemeinschaft“ der Geimpften aufgenommen werden kann.

Die dritte Phase ist der klassische Zwang, d.h. die bewusste Erzeugung von Angst, sozial, beruflich und wirtschaftlich verdrängt zu werden, diese Folgen auch einzuleiten und durchzuziehen. Schließlich bleibt noch die Strafe. Angst und Strafe – beides braucht das WEF eigentlich nicht mehr zu behandeln, es findet bereits statt. Sie erinnern sich noch an das Panik-Papier aus dem Bundesinnenministerium?[10] Über Suspendierungen, Entlassungen oder Zwangsversetzungen wird fast täglich in den alternativen Medien berichtet. Und jetzt werden schon die ersten Geldstrafen diskutiert,[11] wenn Impftermine nicht eingehalten werden, nur weil immer mehr Menschen wissen, in welche Gefahren sie sich mit experimentellen mRNA-Injektion begeben können (oder weil sie inzwischen schwer erkrankt oder gar verstorben sind? Eine lückenlose Datenerhebung findet ja nicht statt – was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß).

Immer mehr Menschen betrachten die Sinnhaftigkeit des „Impfens“ mit wachsender Skepsis und Kritik. Was, wenn es darum geht, die letzten 20 bis 30 Prozent der erwachsenen Bevölkerung, die Bescheid wissen, oder die 10 – 15 Prozent der Jungen, die (noch!) beschützt werden, dazu zu bringen, sich den möglicherweise gefährlichen Schuss setzen zu lassen? Droht dann Einzelhaft? Oder ein Leben als „ungeimpfte Kontrollgruppe“[12] in einem Mega-Gefängnis (wie in England) oder gar in einer Gefängnis-Stadt (wie in Mexiko)?

Bletchley-Park (B.P.)

Wer über mind control in all seinen Facetten recherchiert, wird unweigerlich mit dem Thema „Bletchley Park“ konfrontiert. Wikipedia informiert, B.P. sei ein Landsitz in der Grafschaft Buckinghampshire, ca. 70 km nordwestlich von London, der einst die zentrale militärische Dienststelle war, die im Zweiten Weltkrieg mit bis zu 200 Mitarbeitern äußerst erfolgreich den deutschen militärischen Nachrichtenverkehr entzifferte und heute das Nationale Computer Museum Großbritanniens beherberge. Das sei aber nur die halbe Wahrheit (wie so oft bei Wikipedia), glaubt man den Aussagen von Prof. William Toel, einem sehr germanophilen US-amerikanischen Akademiker, der bis heute durch Europa tourt[13] und höchst interessante Informationen zur jüngeren Geschichte Deutschlands kundtut – und zu dessen Zukunft.

Seine umfangreichen Forschungen und Untersuchungen zum deutschen Sozial- Wirtschafts- und Politik-Modell, zur jüngeren deutschen Geschichte machten ihn zu einem gefragten Deutschlandexperten; so referierte er z.B. 2012 auf einer Konferenz an der Harvard-Universität zum Thema „Angst of German Leadership“, gab 2014 Vorlesungen an der Freien Universität in Berlin, so wie weltweit an vielen anderen Universitäten. Auch in unzähligen Interviews bewies er bis heute seine tiefe Einsicht in die deutsche Mentalität ebenso, wie er seine große Liebe zu diesem Land demonstrierte. Aus dieser Liebe entspringe seine Mission, über die wahre „Nachkriegsgeschichte von B.P.“ zu informieren.

Gehirnwäsche Deutschlands?

Nach seinen Aussagen seien nach 1945 erneut die klügsten Köpfe aus der ganzen westlichen Welt in „B.P.“ zusammengezogen worden, dieses Mal jedoch nicht zur Entschlüsselung der deutschen Chiffriermaschine Enigma, sondern zur Erarbeitung eines Master-Plans zur Umerziehung Deutschlands durch die Alliierten[14]. Der restlichen Welt seien die Deutschen als viel zu effektiv, zu überlegen und trotz Kapitulation immer noch zu gefährlich erschienen. Deshalb sollten sie einer umfassenden und langfristigen „Gehirnwäsche“ unterzogen werden, damit nie wieder eine Kriegsgefahr von ihnen ausgehen könne. Die an diesem Projekt arbeitenden Wissenschaftler des Special (Secret) Intelligence Services seien zur absoluten Geheimhaltung verpflichtet worden, denn darüber sollten die Deutschen nie etwas erfahren. Das sei ja auch bis vor Kurzem gelungen.

Nachdem inzwischen alle ehemaligen „Kämpfer dieser psychologischen Kriegsführung“ verstorben seien (der Letzte in 2009), sei nur noch er, Prof. Toel, als Zeit- und Augenzeuge übrig, um davon zu berichten. Deutschlands psychologische Umerziehung, diese unsichtbare, geheime und größte Lüge aller Zeiten, brauchte auch über die Jahre „ständige Pflege, wie englischer Rasen“ (Insider-Spott). Das Ziel sei immer gewesen, Deutsche regelrecht zu entwurzeln, für immer zu zerstören, von ihrer Geschichte zu lösen, ihren Ahnen zu entfremden. Im Kern sei den Deutschen damals der Geist der Unfreiheit eingetrichtert worden, der Geist des Selbsthasses, der Schuld, der Micro-Ego-Aggression, der Passivität, des Pazifismus, der Schwäche, der Negativität, des Anti-Deutschtums oder dem Eifer, den Siegern zu gefallen; Etwas Deutsches zu verehren sei so zu einer Peinlichkeit geworden. Feinfühliger oder aufrechter deutscher Geist sei so zu einem „Gedankenverbrechen“ geworden. Nach über 75 Jahren solle sich kein Deutscher mehr daran erinnern, wie es gewesen sei, Deutscher zu sein: Mind-Control-Aktionen, die heute im Rückblick durchaus als gelungen angesehen werden können, die man aber durchaus auch als Blaupause für die aktuell fortdauernde Covid-Krise, für die kommende links-grüne Klimapolitik und für den finalen Great Reset ansehen könne. Raum 101 aus George Orwells Buch „1984“ lässt grüßen.

„Der perfekte Sturm“, den Toel für die Zeit nach dem Frühling 2021 ankündigte und der die Deutschen nach über 75 Jahren befreie und wieder voranbringe, sei nicht menschengemacht, sondern eher spiritueller Art, mahnt er immer wieder. Die Sonnenwende, der 21.06.2021, ist bereits vorbei, der Sommer hat begonnen, wann kommt der Sturm?

Wie immer Toel zu interpretieren ist: Lasst uns stolze Deutsche sein und gegen jede Art Gehirnwäsche angehen, komme sie vom Ausland, oder sei sie heimischen Ursprungs.

Von Uwe Kranz

Diesen Artikel gibt es für Sehgeschädigte auch als Podcast unter:
https://www.youtube.com/watch?v=gHnQ27fFIXs

Quellen zum Artikel:


[1] Big Pharma https://www1.wdr.de/radio/cosmo/magazin/netzwelt/big-pharma-104.html

[2]  Big Tech steht für die weltweit wichtigsten Technologiefirmen Apple, Google, Amazon, Facebook und Microsoft.

[3] Big finance steht für die weltweit mächtigsten Finanzakteure (nicht unbedingt nur Banken!) BlackRock (Larry Fink alleine dirigiert weltweit ein Finanzvolumen von 4.000 Mrd. $), Vanguard Group, Goldman Sachs, FMR, JP Morgan Chase, Citigroup, Wells Fargo, State Street Corp., Bank of America; Quelle: https://www.facing-finance.org/en/publications/dirty-profits-8-plastic-profits/ & https://p-adler.de/geld-regiert-die-welt/

[4] Big Four steht für die weltweit vier wichtigsten Wirtschaftsprüfungsfirmen in den USA : Deloitte, Ernst & Young (EY), PricewaterhouseCoopers (PwC), and Klynveld Peat Marwick Goerdeler (KPMG).

[5]  White Paper, June 2021, “Advancing Digital Safety: A Framework to Align Global Action” – Why we need a global framework to regulate harm online”; Quelle: https://www.weforum.org/whitepapers/advancing-digital-safety-a-framework-to-align-global-action

[6] Die gleichnamige, umfangreiche Studie vom 01.01.2021 und eine Analyse europäischer Lösungsvorschläge vom 01.05.2021 finden Sie auf meinem Blog https://uwe-kranz.de

[7] Der neuen Gruppe “Global Coalition for Digital Safety“ gehören mehrere staatliche Regulierungsbehörden, eine Führungskraft von Microsoft und der Gründer von Two Hat Security an, eine Plattform, die Inhalte filtert und von künstlicher Intelligenz unterstützt wird.

[8] https://support.google.com/youtube/answer/9891785?hl=de; Richtlinie über die Löschung medizinischer Fehlinformationen, z.B. dass das Tragen einer Maske gefährlich ist, negative Folgen für die körperliche Gesundheit hat oder nicht dazu beitragen können, eine Ansteckung mit oder Übertragung von COVID-19 zu verhindern oder zu behaupten, dass ein zugelassener Impfstoff gegen COVID-19 zu Tod, Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten, Autismus oder zur Ansteckung mit anderen Infektionskrankheiten führt

[9] WEF, Juni 2021: https://www.weforum.org/agenda/2021/06/3-tactics-to-overcome-covid-19-vaccine-hesitancy

[10] Am 18. März 2020 legte das Bundesinnenministerium ein 17-seitiges Strategiepapier vor mit dem Titel „Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen; darin wurden u.a. 1.150.000 Tote vorhergesagt!

[11] So der Präsident des Berliner Deutschen Roten Kreuzes, Mario Czaja, der im rbb eine Strafzahlung in Höhe von 25 bis 30 Euro forderte und das Verhalten der Impfverweigerer als „unsolidarisch“ bezeichnete (ohne deren Gründe zu erfragen).

[12] Bitte zahlreich anmelden unter: kontrollgruppe.ikg@t-online.de

[13] U.a. beim Gemeinsamen Marsch am Rhein, am 21.06.202, siehe: https://exitmatrix.net/2021/06/10/bletchley-park-wie-die-deutschen-lernten-sich-zu-hassen/

[14] https://exitmatrix.net/2021/06/10/bletchley-park-wie-die-deutschen-lernten-sich-zu-hassen/

__________________

Liebe Freunde,

wir sind der Gegenpol zu der indoktrinierten Berichterstattung der Mainstream-Medien.
Deine Unterstützung hilft uns dabei, unsere Arbeit weiterhin ausführen zu können, egal ob durch das Teilen unserer Beiträge, in dem du von uns erzählst und/oder uns finanziell unterstützt.
Hallo Meinung bleibt hartnäckig, ehrlich und berichtet so wahrheitsnah wie nur irgend möglich.
Wir danken jeden Einzelnen von euch für eure Unterstützung.
Peter Weber und Team.

Unsere Kontoverbindung:
Zahlungsempfänger:
Hallo Meinung – Gesellschaft für freies Denken und politische Einflussnahme mbH
IBAN: DE 21 7605 0101 0013 9635 82
BIC: SSKNDE77XXX
Bank: Sparkasse Nürnberg

Oder ganz einfach über PAYPAL

Abonniere uns auch auf folgenden Kanälen:

Hallo Meinung Youtube
Peter Weber Youtube
Hallo Meinung Facebook
Peter Weber Facebook
Peter’s Hallo Meinung Telegram
Hallo Meinung Instagram 
HALLO MEINUNG twitter 

Vielen Dank für deine Unterstützung sagen
Peter & das H.M. Team

Wir bewegen Deutschland 🖤❤️💛

Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher Kommentare zu unseren Beiträgen, haben wir uns entschieden die Kommentarfunktion  abzuschalten. Selbstverständlich können Sie unsere Beiträge weiterhin wie gewohnt bei: FB-Instagram &Twitter kommentieren.

>