.st0{fill:#FFFFFF;}

Ohne Impfung keine Lebensmittel mehr – Was passiert in Deutschland bloß? 

 22. Oktober 2021

von  Niklas Lotz

Mittlerweile glaubt man bezüglich neuer Corona-Verordnungen gar nicht mehr, dass einen noch irgendetwas schocken könnte, so viel Wahnsinn hat sich in Deutschland schon ausgebreitet. Die nun in manchen Bundesländern geltende 2G-Option für den Einzelhandel ist allerdings eine neue Dimension, denn nun wird zum ersten Mal offiziell die Axt an die Grundversorgung gelegt. Was lange nur eine Befürchtung war, ist nun erlaubt: Auch Supermärkte dürfen Ungeimpfte aussperren.

In Hessen und Niedersachsen gilt die 2G-Option offiziell auch für den Einzelhandel, Widerstand aus der jeweiligen Landesregierung gibt es gegen diese Menschenfeindlichkeit keinen. Völlig selbstverständlich hat die zuständige Politik die Tür geöffnet für eine neue totalitäre Gesellschaft, in der Millionen Menschen keinen Zutritt mehr haben zum alltäglichen Leben. Nachdem 2G erstmal nur Kulturveranstaltungen und Restaurants betraf, möchte man Ungeimpfte nun wirklich existenziell unter Druck setzen: Dass man selbst beim geplanten Lebensmittelkauf einfach abgewiesen kann, ist eine menschliche Härte, die man in Deutschland so nicht erwartet hätte.

Glücklicherweise haben große Einzelhändler wie Aldi schon angekündigt, dass 2G-Modell nicht nutzen zu wollen. Somit muss niemand akut befürchten, völlig ohne Lebensmittel dazustehen. Das macht das gravierende Problem aber nicht besser: Wir werden von Politikern regiert, die Menschen ohne mit der Wimper zu zucken aus Supermärkten aussperren würden. Der freie Markt ist hier menschlicher als der Staat, vermutlich aber auch einfach ökonomisch denkend, denn auch Ungeimpfte sind schließlich zahlende Kunden. Was sagt es aber über ein Land aus, indem man es der Privatwirtschaft überlässt, ob sie noch an alle Bevölkerungsgruppen Nahrung verkaufen will?

Es ging so blitzschnell, dass die Einführung eines neuen totalitären Denkens kaum jemand bemerkt hat, doch Ungeimpfte sind für die meisten Politiker nur noch Menschen zweiter Klasse und der Umgang mit ihnen erinnert an dunkelste Zeiten. Wenn über sie gesprochen wird, dann immer wie über eine Art Ballast, wie über etwas, was die Gesellschaft nicht braucht aber dennoch ertragen muss. Zur Erinnerung: Es geht hier um ganz normale Bürger die vielleicht seit Jahrzehnten Steuern zahlen, sich an Gesetze halten und sich sogar für diesen Staat engagiert haben. Wie kann die reine Verweigerung einer Spritze all das zu Nichte machen und einen von heute auf morgen nur noch als gesellschaftliche Ausschussware dastehen lassen?

Corona hat uns gelehrt, dass der einzelne in diesem Land nichts mehr wert ist und dass große Teile der Gesellschaft so kollektivistisch denken, dass man ihnen das Framing von ungeimpften Menschen als Sozialschädlinge verblüffend schnell näherbringen konnte. Grundsätzliche Prinzipien der Demokratie wie die Achtung der Menschenwürde hat zwar jeder im Schulunterricht gelernt, aber das ist wohl nur Theorie geblieben. Das gleiche Volk, was für jeden Flüchtling am Bahnhof klatscht, schließt ohne zu zögern von heute auf morgen die eigenen Mitbürger aus, weil sie sich nicht haben impfen lassen. Daraus lernen wir: Es ging und geht immer nur darum dem politischen Mainstream zu folgen, wahre Menschlichkeit war nie das Motiv hinter den Geschehnissen in diesem Land.

Jeder, der auf der Seite derer steht, die noch immer menschlich denken und denen Freiheit wichtiger ist als Regierungshörigkeit, sollte sich die aktuellen Geschehnisse gut einprägen und das für den Rest seines Lebens. Selbst wenn Corona mal vorbei ist, selbst wenn auch Ungeimpfte wieder wie Menschen behandelt werden, sollte niemand vergessen, zu was diese Gesellschaft ohne jede Not fähig war. Es bleibt ohnehin fraglich, wie diese Gesellschaft jemals wieder als solche funktionieren soll, denn Millionen Ungeimpfte werden dieses Gefühl der Ausgrenzung nicht einfach wieder vergessen können. Alleine das Wissen, dass man aktuell jederzeit vom Lebensmittelkaufen ausgeschlossen werden darf, ist eine sehr demütigende und entmenschlichende Erfahrung. Das permanente Zittern, wie weit sie noch gehen werden, ob man sogar den eigenen Job durch irgendeine neue G-Regel verlieren könnte, nagt schwer an der mentalen Gesundheit. In Italien kriegt keiner mehr Lohn ohne 3G-Nachweis. Könnte diese Horror-Dystopie uns auch in Deutschland drohen? Nach der Supermarkt-Entscheidung scheint plötzlich alles möglich.

Was passiert in Deutschland bloß? Diese Frage hat man sich im Laufe der Corona-Krise schon so oft gestellt und vermutlich wird auch dieses Mal nicht das letzte Mal sein, dass man sie sich stellen muss. Wer an Demokratie und Menschlichkeit in Deutschland geglaubt hat, für den ist all das wohl das unsanfteste Erwachen überhaupt. In dieser Zeit bleibt einem nur der Trost, dass viele Millionen Menschen genauso unter diesen Zuständen leiden und genauso wenig verstehen können, wie es nur so weit kommen konnte. Das Virus des Totalitarismus breitet sich nämlich wirklich schnell aus – Und man muss dankbar sein für jede, der dagegen immun ist. 

Von Niklas Lotz (neverforgetniki)

Diesen Artikel gibt es für Sehgeschädigte auch als Podcast unter:
https://www.youtube.com/watch?v=K1GzH5PJxzo

_______________

#HalloMeinung #Zensur #Teilen #Abonnieren #wissen #wirklichkeit #widerspruch

Du willst eine ehrliche Berichterstattung, die hartnäckig, nichts beschönigend sondern faktisch der Wahrheit so nah wie nur irgend möglich berichtet?!
Dann teile unsere Beiträge & abonniere uns auf folgenden Kanälen:
Hallo Meinung Youtube 
Peter Weber Youtube
Hallo Meinung Facebook
Peter Weber Facebook
Peter’s Hallo Meinung Telegram
Hallo Meinung Instagram
HALLO MEINUNG twitter

Um unsere Berichterstattung als Gegenpol zu den indoktrinierten Mainstream-Medien aufrecht zu erhalten, brauchen wir deine Unterstützung, jeder Euro zählt.

Kontoverbindung:


Zahlungsempfänger: Hallo Meinung – Interessenvertretung Bürgerforum gGmbH
IBAN: DE21760501010013963582
BIC: SSKNDE77XXX
Bank: Sparkasse Nürnberg
Verwendungszweck: Spende oder bei Förderbeiträgen bitte Vorname/Name/Geburtsdatum

Oder JETZT MIT PAYPAL SPENDEN

Lasst uns gemeinsam so viele Menschen wie nur irgend möglich erreichen, indem ihr unsere Beiträge teilt und unsere Arbeit unterstützt.
Wir danken dir herzlich für deine Unterstützung bei unserer Arbeit für Demokratie und Meinungsfreiheit.

Peter Weber und das H.M. Team
Wir bewegen Deutschland🖤❤️💛

Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher Kommentare zu unseren Beiträgen, haben wir uns entschieden die Kommentarfunktion  abzuschalten. Selbstverständlich können Sie unsere Beiträge weiterhin wie gewohnt bei: FB-Instagram &Twitter kommentieren.

>