.st0{fill:#FFFFFF;}

Warum glauben Sie eigentlich noch unseren Politikern und den Medien? 

 7. Januar 2022

von  Buergermeinungen

Seit fast 2 Jahren bekämpfen unsere Alt-Parteien unterstützt von wenigen ausgewählten wissenschaftlichen Experten und von der gesamten Medienlandschaft unisono die Pandemie. Dabei gibt es nur eine Richtung, es herrscht quasi eine „Dauer-Alternativlosigkeit“, der Virus zwingt gewissermaßen zu immer strengeren Maßnahmen. Die Bilanz ist allerdings, um es noch positiv auszudrücken, sehr ernüchternd:

Die Infektionszahlen und Krankenhausbelegungen liegen wieder auf hohem Niveau trotz einer Impfquote von über 70%, viele gerade ältere Menschen befinden sich in sozialer Isolation, kleine und mittlere Betriebe sind bereits in den Ruin getrieben oder stehen kurz davor und den jungen Menschen in diesem Land wird ein Großteil der unbeschwerten Kindheit und Jugend geraubt. Die Liste der Kollateralschäden könnte hier noch unendlich fortgesetzt werden, leider werden diese jedoch in den öffentlichen Medien nicht oder nur kaum adäquat thematisiert.

Genauso wenig Aufmerksamkeit erhielten die kleinen und großen Skandale während der Corona-Pandemie wie Maskendeals, Testzentren-Skandale oder Intensivbettenmanipulationen. Auch die Liste der gebrochenen Versprechen unserer Politiker ist wohl unendlich: „Mit dem Wissen von heute würde man den Einzelhandel nicht mehr schließen“, „Nur 4 Wochen Wellenbrecherlockdown“, „Wenn alle Menschen ein Impfangebot haben…“, „Es wird keine Impfpflicht geben“, usw. Selbst aufgedeckte Lügen wie von Herrn Tschentscher über den Anteil Ungeimpfter an den Infizierten im November 2021 scheinen keinen mehr aufzuregen, obwohl diese Lügen folgenschwere Beschlüsse nach sich zogen. Auch hier legen die allermeisten Medien nicht die Finger in diese offenen Wunden.

Auf der anderen Seite werden uns wesentliche Informationen, die nicht passen, komplett vorenthalten: Wie hoch ist der Anteil der Geimpften/Ungeimpften auf den Intensivstationen? Wie viele als Corona-Patienten gelistete in den Krankenhäusern sind wegen anderer Erkrankungen stationär? Wieso wurden Länder wie Italien, Spanien und Portugal vor Wochen noch wegen ihrer hohen Impfquote und den geringen Infektionen gelobt? Und jetzt, wo diese Länder sogar wieder teils höhere Infektionszahlen als Deutschland aufweisen, hört man nichts mehr von diesem Lob, sondern benutzt sie allenfalls wieder zum Hochschaukeln der einschränkenden Maßnahmen. Warum wird über den Genesenen-Status nicht neu diskutiert, obwohl längst wissenschaftliche Studien zeigen, dass diese wahrscheinlich den besten und anhaltendsten Schutz haben? Wieso soll auch bei Genesenen eine Impfung erzwungen werden? Und warum spielen Antikörperuntersuchungen so gar keine Rolle? Man könnte diese doch zum Beispiel bei Kindern vor einer Impfung bestimmen. Wie viele haben vielleicht schon unbemerkt eine natürliche Immunität erlangt und bräuchten erst recht keine Impfung? Auch hier fallen mir noch tausende Fragen ein, die aber in der öffentlichen Diskussion keinen Platz finden.

Auffallend ist dann zu guter Letzt noch eine zunehmend aggressive Rhetorik der politisch Verantwortlichen, pauschale Verurteilungen mit Begriffen wie „Covidioten“, „Coronaleugner“, „Querdenker“, „gefährliche Sozialschädlinge“ oder sogar „Rechtsradikale“ sind an der Tagesordnung. Wieso werden Menschen nur wegen kritischer Meinungsäußerungen so massiv angegangen, so diffamiert, so ausgegrenzt und kriminalisiert? Auch die sich zunehmend entwickelnde Protestbewegung wird aus allen Rohren beschossen, Verbot von Demonstrationen, Auflagen wie Maskentragen an der frischen Luft, die eher eine Demütigung als einen Schutz darstellen, Einkesselungen von Demonstranten bis hin zu gewaltsamen Demonstrationsauflösungen. Und wie neutral berichten die Journalisten? Am liebsten gar nicht! Verschweigen oder Kleinreden von derartigen Großveranstaltungen ist die Devise und hat schon System. So fanden gestern in über 1000 Städten deutschlandweit Montagsspaziergänge statt, die fast ausnahmslos friedlich verliefen. Haben Sie darüber in den öffentlichen Medien etwas gehört? Lediglich in der Tagesschau wurde kurz von 20.000 Teilnehmern deutschlandweit geredet. Kann das stimmen? Das hieße 20 Teilnehmer pro Stadt, hierzu kann man eigentlich nur laut lachen, wenn man sich Bilder von diesen Spaziergängen in den Sozialen Medien anschaut. Wir reden wahrscheinlich eher über Hunderttausende, allein in Rostock sollen 17.000 Teilnehmer gewesen sein. Neben dem Kleinreden ist es dann noch sehr beliebt Bilder von vereinzelten Eskalationen zu zeigen und diese mit pauschalen Verurteilungen zu unterlegen. Ich möchte hier betonen, dass Gewalt bei diesen Protesten nichts zu suchen hat und aufs Schärfste zu verurteilen ist. Ich möchte aber auch die Möglichkeit in Betracht gezogen wissen, dass Gewalt auch provoziert werden kann. 

Mit gesundem Menschenverstand komme ich angesichts dieser doch eher katastrophalen Bilanz nicht mehr klar, oder verstehen Sie die Welt noch? Haben Sie trotz dieser massiven Verfehlungen und Verzerrungen irgendwelche politischen Konsequenzen gesehen? Ist nur ein verantwortlicher Politiker zurückgetreten oder wurde dies einmal von den Medien gefordert? Glauben Sie wirklich, dass alle Demonstranten radikalisiert sind und nur den Staat sabotieren wollen? Halten Sie es für moralisch verwerflich, gegen eine im Eiltempo beschlossene einrichtungsbezogene Impfpflicht zu protestieren? Und ist man als jemand, der für eine freie Impfentscheidung steht, direkt ein Impfgegner oder Corona-Leugner? Wäre es vielleicht auch denkbar, dass Menschen Angst vor den Nebenwirkungen einer Impfung haben könnten? Ist es nicht auch berechtigt, ein Jahr nach Beginn der Impfungen die Ergebnisse kritisch zu hinterfragen?

Können Sie sich vorstellen, dass die überwiegende Anzahl der Demonstranten Sorgen um unsere Zukunft und die unserer Kinder haben? Glauben Sie wirklich, dass diese Menschen, die für die Einhaltung auch Ihrer Grundrechte und Ihrer Freiheit demonstrieren, Ihnen etwas Böses wollen? Ist es nicht legitim, sich gegen die zunehmende Spaltung dieser Gesellschaft zu stellen? Oder halten Sie es für richtig, dass Ungeimpfte sich in diesem Land noch nicht einmal mehr eine neue Unterhose kaufen können, wenn man nicht gerade „Herrn Amazon“ reicher machen will? Erkennen Sie noch bei dem aktuell eingeschlagenen Weg unserer Politiker ein Licht am Ende des Tunnels und haben Sie so wenig Fantasie, wohin uns dieser Weg führen könnte? Ist es nicht längst überfällig, über Alternativwege aus der Krise zu sprechen? Aus meiner Sicht ist das der entscheidende Grund, weshalb jetzt die Menschen auf die Straße gehen. „WIR MÜSSEN REDEN!“ ist eine Forderung aller Kritiker seit Beginn der Pandemie, was allerdings bis heute verweigert wird. Deshalb kann ich es Ihnen abschließend nicht ersparen, die Frage erneut zu stellen:

Warum glauben Sie eigentlich noch unseren Politikern und den Medien?
Ich gehe jedenfalls spazieren!

Dr. Norbert Schippers

Diesen Artikel gibt es für Sehgeschädigte auch als Podcast unter:
https://www.youtube.com/watch?v=N0T9DTlgkUA

__________________________

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit hier:

PayPal: https://paypal.me/HalloMeinung

Sie wollen eine ehrliche Berichterstattung, die hartnäckig, nichts beschönigend sondern faktisch der Wahrheit so nah wie nur irgend möglich berichtet?!

Dann teilen Sie unsere Beiträge & abonnieren uns auf folgenden Kanälen:
Hallo Meinung Youtube 
Peter Weber Youtube
Hallo Meinung Facebook
Peter Weber Facebook
Peter’s Hallo Meinung Telegram
Hallo Meinung Instagram
HALLO MEINUNG twitter

Peter Weber & Team sagen DANKE!
Wir bewegen Deutschland🖤❤️💛

#hallomeinung #zensur #teilen #abonnieren #wissen #wirklichkeit #widerspruch

Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher Kommentare zu unseren Beiträgen, haben wir uns entschieden die Kommentarfunktion  abzuschalten. Selbstverständlich können Sie unsere Beiträge weiterhin wie gewohnt bei: FB-Instagram &Twitter kommentieren.

>