.st0{fill:#FFFFFF;}

Wir wollen als erwachsene Bürger keine penetranten Lehrstunden durch öffentlich–rechtliche Schulmeister! 

 12. August 2021

von  Buergermeinungen

Werte Öffentlich-Rechtliche,

nochmals haben Sie im Kampf mit Ihren Zuschauern auch dank massivster Unterstützung durch die Politik einen Sieg (einen Pyrrhussieg??) errungen und wir alle müssen für immer schlechtere Programme immer mehr zahlen!

Aber der Zorn und die Unzufriedenheit Ihrer Kunden steigen dramatisch, über 80% sind inzwischen gegen Ihr penetrantes „Gendern“ (was Ihnen aber offensichtlich wurscht ist!), besonders interessant ist eine aktuelle Umfrage von Civey, laut der mehr als zwei Drittel der Befragten inzwischen eine deutliche Reformation der öffentlich- rechtlichen Rundfunkanstalten fordern!

Ihre völlig einseitige, unausgewogene Berichterstattung  geht den meisten Zuschauer gewaltig auf den Geist, denn der gesetzlich verbriefte Auftrag, umfassend, objektiv und neutral zu berichten wird von Ihnen seit langem sträflich missachtet. Wir wollen als erwachsene Bürger keine penetranten  Lehrstunden durch öffentlich–rechtliche Schulmeister!

Dazu noch eine  persönliche Anmerkung:

Kürzlich saß ich mit einigen Bekannten zusammen als das Gespräch auf die „öffentlich-rechtlichen Medien“ insbesondere das ZDF kam.  Dabei äußerte die Mehrheit, man sei so verärgert über das ZDF (insbesondere der Name Kleber wurde dabei genannt), dass man diesen Sender in Zukunft konsequent meiden werde.

Ich habe versucht, die Gründe dafür zu analysieren:

seit vielen Jahren bin ich öffentlich bestellter und vereidigter Gerichtssachverständiger, ich bin also dafür verantwortlich, dass dem Richter der jeweilige Sachverhalt fachlich korrekt ohne Ansehen der Person, ohne persönliche Meinungsäußerung dargestellt und erläutert wird, die „Todsünde“ des Sachverständigen besteht darin, persönliche Meinungen oder Emotionen mit dem Sachverhalt zu vermengen, eine Ablehnung „wg. Befangenheit“ wäre die sofortige Konsequenz.

Es gibt dann die diversen Anwälte, die in ihren Plädoyers durchaus emotional und natürlich auch einseitig argumentieren dürfen und dem Richter ihre persönliche Ansicht darlegen. Der Richter muss dann, aufbauend auf den (vom Sachverständigen dargestellten) Fakten, unter Berücksichtigung der von den Anwälten genannten durchaus auch subjektiven Argumente sein Urteil fällen!

Warum erzähle ich Ihnen das? 

In unseren Medien müsste man analog handeln!

Das Publikum ist der Richter, der sich ein eigenes Urteil bilden muss, die Nachrichten sollten den Aussagen des Sachverständigen entsprechen, also „fachlich korrekt ohne Ansehen der Person, ohne persönliche Meinungsäußerung“ sein, de facto müssen wir aber gerade bei Herrn Kleber feststellen, dass unter dem Begriff „Nachrichten“ fast regelmäßig  persönliche Meinungsäußerungen – die vor Gericht zur klaren Ablehnung wg. Befangenheit führen würden – gebracht werden. Solche sehr persönlichen Meinungsäußerungen sind – ausgewiesen als „Kommentar“- wie die Plädoyers der Anwälte vor Gericht  natürlich zulässig, aber gerade beim ZDF werden regelmäßig die Grenzen zwischen Nachrichten und Kommentar verwischt.

Ich denke, dass ein Großteil der derzeitigen Medienkritik in diesem Verhalten, das leider nicht nur bei Herrn Kleber zu beobachten ist,  begründet ist. Wenn man dann auch noch feststellen muss, dass die „Kommentare“ im öffentlich rechtlichen – gelinde gesagt – oft sehr einseitig sind, wird die Kritik   immer verständlicher.

Ich werde mich – um eine funktionierende Demokratie in Deutschland zu gewährleisten – mit aller Kraft dafür einsetzen, dass es zu einer grundlegenden Reform des öffentlich–rechtlichen Rundfunksystems kommt!

Dr. Peter Krommes

Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Meinung des Verfassers.
HALLO MEINUNG ist überparteilich und lässt einen offenen Austausch unterschiedlichster Meinungen aus dem breiten demokratischen Spektrum zu. Die Beiträge unserer Leser sind eine Meinung bei Hallo Meinung und geben nicht generell die Meinung von Peter Weber/Hallo Meinung wieder.

__________________

Liebe Freunde,

wir sind der Gegenpol zu der indoktrinierten Berichterstattung der Mainstream-Medien.
Deine Unterstützung hilft uns dabei, unsere Arbeit weiterhin ausführen zu können, egal ob durch das Teilen unserer Beiträge, in dem du von uns erzählst und/oder uns finanziell unterstützt.
Hallo Meinung bleibt hartnäckig, ehrlich und berichtet so wahrheitsnah wie nur irgend möglich.
Wir danken jeden Einzelnen von euch für eure Unterstützung.
Peter Weber und Team.

Unsere Kontoverbindung:
Zahlungsempfänger:
Hallo Meinung – Gesellschaft für freies Denken und politische Einflussnahme mbH
IBAN: DE 21 7605 0101 0013 9635 82
BIC: SSKNDE77XXX
Bank: Sparkasse Nürnberg

Oder ganz einfach über PAYPAL

Abonniere uns auch auf folgenden Kanälen:

Hallo Meinung Youtube
Peter Weber Youtube
Hallo Meinung Facebook
Peter Weber Facebook
Peter’s Hallo Meinung Telegram
Hallo Meinung Instagram 
HALLO MEINUNG twitter 

Vielen Dank für deine Unterstützung sagen
Peter & das H.M. Team

Wir bewegen Deutschland 🖤❤️💛

Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher Kommentare zu unseren Beiträgen, haben wir uns entschieden die Kommentarfunktion  abzuschalten. Selbstverständlich können Sie unsere Beiträge weiterhin wie gewohnt bei: FB-Instagram &Twitter kommentieren.

>